Rookie St. Brown verliert bei NFL-Debüt

Spielszene der NFL-Partie Detroit Lions gegen San Francisco 49ers

Football

Rookie St. Brown verliert bei NFL-Debüt

Gespielt, Yards gelaufen, aber verloren - für den deutschen Rookie Amon-Ra St. Brown war die Premiere für die Detroit Lions in der US-amerikanischen Football-Liga NFL ein Wechselbad der Gefühle. Bei Seattle war Quarterback Russell Wilson direkt in Gala-Form.

Detroit unterlag am Sonntag (12.09.2021) den San Francisco 49ers vor 59.374 Zuschauern im heimischen Ford Field mit 33:41 (10:31). Die Vorentscheidung fiel bereits im zweiten Viertel: Dem Super-Bowl-Teilnehmer von 2020 aus Kalifornien gelangen innerhalb von zehn Minuten drei Touchdowns.

Zur Halbzeit lagen die 49ers so bereits mit über 20 Punkten vorne. Im Schlussviertel drehte Detroit mit zwei Touchdowns noch einmal auf, doch der Rückstand war zu groß. St. Brown feierte als Wide Receiver sein Debüt für Detroit und in der NFL und erlief 23 Yards. Der 21-Jährige war in diesem Sommer an Position 112 gedraftet worden.

Starker Wilson führt Seattle zum Sieg

Dagegen haben die Seattle Seahawks zum Saisonauftakt einen Sieg gefeiert. Angeführt von Quarterback Russell Wilson (254 Yards, 4 Touchdowns) gewann Seattle bei den Indianapolis Colts mit 28:16. Die Colts gingen zwar durch ein Field Goal in Führung. Doch bis zur Halbzeit drehten die Gäste die Partie mit drei Touchdwons in ein 21:10. Im Schlussviertel sorgte ein Touchdown-Pass von Wilson auf DK Metcalf für die Entscheidung.

In einer umkämpften Partie behielten die San Diego Chargers am Ende mit 20:16 beim Washington Football Team die Oberhand. Mit einem Touchdown von Mike Williams auf einen kurze Pass von Quarterback Justin Herbert gelang San Diego im Schlussviertel der entscheidende Toudchdown zum Sieg.

red; dpa; sid | Stand: 12.09.2021, 23:00

Darstellung: