Ski alpin in Lake Louise Goggia mit zweitem Abfahrts-Sieg, Weidle in Top 15

Stand: 03.12.2022 22:28 Uhr

Die Italienerin Sofia Goggia hat sich auch bei der zweiten Abfahrt in Lake Louise den Sieg geholt. Für Kira Weidle ging es nicht ganz so weit nach vorne.

Wegen den schlechten Windverhältnissen ging es für die Speedspezialistinnen am Samstag (03.12.2022) auf verkürzter Strecke am Super-G-Start der Männer los. Die deutschen Hoffnungen ruhten bei der zweiten Abfahrt der Saison im kanadischen Lake Louise wieder auf der besten deutschen Abfahrerin.

Weidle: "Bisschen zu viel gewollt"

Am Freitag war Kira Weidle mit Platz sieben nicht ganz zufrieden gewesen. Beim zweiten Speed-Rennen wollte sie es unbedingt besser machen, doch die Rechnung ging nicht ganz auf. "Einfach ein bisschen zu viel gewollt", sagte die 26-Jährige nach ihrer Fahrt auf Rang elf: "Leider zwei sehr große Fehler eingebaut im unteren Teil." Solche Fehler dürfe man sich nicht erlauben. Doch das Schöne sei, "die Saison ist noch lang, die Form stimmt." Und ohne Fehler "kann es auch wieder ganz nach vorne reichen."

Auch für Teamkollegin Emma Aicher ging es nach vorne. Die 19-jährige Technik-Spezialistin fuhr beherzt noch auf Rang 21 und sammelte ihre ersten Weltcup-Punkte in dieser Disziplin ein.

Goggia lässt keine Zweifel aufkommen

Den Sieg feierte erneut die Italienerin Sofia Goggia, die mit 1:28,96 Minuten die Bestzeit in den Kurs kurvte. Auch in der letzten Saison hatte sie in Lake Louise beide Abfahrten dominiert. Für die Überraschung sorgte dann Österreichs Nina Ortlieb (+0,34), die die Vortagszweite Corinne Suter (+0,37) aus der Schweiz auf Rang drei verwies.

Im tschechischen Spindlermühle hat Lena Dürr den ersten Weltcup-Slalom ihrer Karriere gewonnen - dank einer grandiosen Aufholjagd.

Die Schweiz feiert mit Meillard und Caviezel einen Doppelerfolg beim Nacht-Riesenslalom in Schladming. Alexander Schmid wird als Neunter bester Deutscher.

Die Übertragung des zweiten Laufes des Nacht-Riesenslaloms der Männer in Schladming im Re-Live.