Weltcups im Eiskanal in Altenberg ohne Zuschauer

Ein Skeletonfahrer auf der Bobbahn in Altenberg

Bob, Rennrodeln, Skeleton

Weltcups im Eiskanal in Altenberg ohne Zuschauer

Nach der dynamischen Pandemieentwicklung in Sachsen werden die Weltcups im Bob, Skeleton und Rodeln in Altenberg ohne Zuschauer stattfinden.

Das teilten der Veranstalter, die Wintersport Altenberg GmbH (WiA), sowie das Organisationskomitee am Dienstag (23.11.21) mit. Nach der aktuell geltenden Corona-Notfallverordnung bleibt den Organisatoren nichts anderes übrig.

Betroffen sind der Europacup im Bob an diesem Wochenende sowie die Weltcups Bob und Skeleton am ersten Dezember-Wochenende sowie der Rodel-Weltcup am 11./12. Dezember.

Ob beim Bob- und Skeleton-Weltcup kurz vor Weihnachten (17. bis 19. Dezember) Zuschauer zugelassen werden können, ist noch offen. "Wir haben bis zuletzt gehofft, dass wir unsere großartigen Fans wieder am SachsenEnergie-Eiskanal willkommen heißen können. Doch die aktuelle Lage lässt das einfach nicht zu. Das macht mein Team und mich sehr traurig, ist aber angesichts des Infektionsgeschehens unvermeidbar", sagte WiA-Geschäftsführer Jens Morgenstern.

dpa/sid | Stand: 23.11.2021, 13:07

Darstellung: