Franziska Preuß in Östersund

Biathlon | Verletzung

Biathletin Preuß muss nach Sturz länger pausieren

Stand: 27.12.2021, 15:26 Uhr

Biathletin Franziska Preuß fällt nach ihrem Treppensturz nun doch länger aus und muss um ihre Teilnahme an den Heim-Weltcups bangen.

Wie der Deutsche Skiverband mitteilte, könne die Hoffnungsträgerin nach ihrer Fußverletzung voraussichtlich erst Mitte Januar wieder ins Wettkampfgeschehen eingreifen. Bei den ersten Heimrennen in Oberhof vom 6. bis 9. Januar wird die 27-Jährige somit "aller Wahrscheinlichkeit" nach fehlen.

Auch Start in Ruhpolding gefährdet

Auch für die Wettkämpfe in Ruhpolding vom 12. bis 16. Januar dürfte es eng werden. Preuß hatte sich vor Beginn des Weltcups in Annecy-Le Grand Bornand in der vergangenen Woche bei einem Treppensturz den Fuß verstaucht. Die Ärzte verordneten für zehn Tage ein komplettes Belastungsverbot, danach müsse die Belastung vor der Wettkampfrückkehr erst sukzessive wieder gesteigert werden.

Für die Olympiahoffnungen der deutschen Biathletinnen ist die Trainings- und Wettkampfpause der Gesamt-Weltcup-Dritten des vergangenen Jahres knapp anderthalb Monate vor dem Start der Spiele ein herber Rückschlag. Nach Ruhpolding steht nur noch der Weltcup von Antholz an, ehe es nach Peking (5. bis 20. Februar) geht.

Quelle: sid/red

Darstellung: