Novak Djokovic jubelt nach einem Treffer gegen Kyrgios

Männer-Finale in Wimbledon Djokovic holt gegen Kyrgios 21. Grand-Slam-Titel

Stand: 10.07.2022 19:35 Uhr

Novak Djkokovic wird im Finale von Wimbledon seiner Favoritenrolle gerecht und holt gegen Nick Kyrgios seinen insgesamt 21. Grand-Slam-Titel.

Auf dem Rasen von Wimbledon hat Novak Djokovic seinen 21. Grand-Slam-Titel im Tennis geholt. Im Finale schlug der Serbe am Sonntag (10.07.2022) Nick Kyrgios (Australien) mit 4:6, 6:3, 6:4 und 7:6 (7:3). "Novak hat teilweise gespielt wie ein Gott", gab Kyrgios nach dem emotionalen und phasenweise hochklassigen Match zu. Er hatte sich vehement gegen die Niederlage gestemmt - letztlich halfen dem Australier aber auch 30 Asse nicht.

Djokovic liegt damit nur noch einen Grand-Slam-Erfolg hinter dem Spanier Rafael Nadal, der bei den French Open seinen 22. großen Titel geholt hatte, aber das Halbfinale von Wimbledon gegen Kyrgios wegen einer Bauchmuskelverletzung hatte absagen müssen.

Seit neun Jahren ungeschlagen auf dem Centre Court

Für seinen vierten Wimbledon-Titel in Folge und den siebten insgesamt benötigte Djokovic im Finale 3:01 Stunden. Der dritte Matchball brachte Djokovic den Erfolg. Mit sieben Siegen beim Rasenklassiker liegt Djokovic nur noch einen Titel hinter Rekordchampion Roger Federer (Schweiz). Seit 2013 ist Djokovic auf dem Centre Court in London ungeschlagen.

Matthias Cammann, Sportschau, 10.07.2022 19:36 Uhr

"Der Titel bedeutet mir viel. Wimbledon war schon immer mein Lieblingsturnier", meinte Djokovic. Der 27-jährige Kyrgios verpasste in seinem ersten Grand-Slam-Finale seinen ersten ganz großen Titel.

Letzter Grand-Slam-Erfolg in diesem Jahr?

Ob Djokovic bei den US Open ab Ende August Anlauf auf den 22. Titel nehmen kann, ist fraglich. Der 35-Jährige verweigert nach wie vor eine Corona-Impfung, die nach aktuellem Stand für die Profis in New York vorgeschrieben ist. Djokovic hatte deshalb schon das Grand-Slam-Turnier in Australien verpasst.

Ina Kast, Sportschau, 11.07.2022 09:21 Uhr