Brandts Solo-Trick-Tor gegen Leipzig

Julian Brandt zieht ab

Tor des Monats Dezember 2019

Brandts Solo-Trick-Tor gegen Leipzig

Der Torschütze des Monats Dezember 2019 heißt Julian Brandt von Borussia Dortmund. Sein wunderschönes Dribbel-Trick-Tor am 17.12.19 in der 34. Minute zum 2:0 im Bundesliga-Spiel gegen RB Leipzig gewinnt in der Abstimmung.

Brandt entscheidet das Rennen um die wertvolle goldene TdM-Medaille im Dezember klar für sich. Mit fast 30 Prozent der Stimmen verweist der Dortmunder Bayerns Philippe Coutinho mit knapp 25 Prozent, Philip Schulz vom BFC Dynamo mit 21 Prozent, Marco Grüttner von Jahn Regensburg mit 13 Prozent und Meppens Deniz Undav mit 11 Prozent auf die Plätze.

Drei Tore, die nicht zum Sieg reichen

Brandt zieht ab

Brandt zieht ab

RB Leipzig - zur Winterpause Tabellenführer und ausgestattet mit der zweitbesten Defensive der Liga - kassiert an diesem 16. Spieltag gegen den BVB sage und schreibe drei Tore. Das sollte im eigenen Stadion eigentlich für einen Dortmunder Sieg reichen, könnte man meinen. Tut es aber nicht. Denn Leipzig hat den überragenden Timo Werner mitgebracht - und der gleicht eine 2:0-Halbzeitführung nach dem Wiederanpfiff im Alleingang wieder aus.

In Erinnerung bleibt nach Abpfiff dieser hochklassigen und spannenden Partie aber nicht der großartige Leipziger Mittelstürmer, sondern dieser eine Treffer in der 34. Spielminute zum 2:0, der in seiner Leichtigkeit und Schönheit jedem Fußball-Fan die Tränen in die Augen treibt.

Leichtfüßig wie ein Messi

Julian Brandts Treffer zum 2:0

Julian Brandts Treffer zum 2:0

Das Zuspiel von Jadon Sancho erreicht Brandt etwa auf Höhe des Elfmeterpunktes mit dem Rücken zum Tor stehend. Der Dortmunder Mittelfeldspieler nimmt den Schwung des Balls elegant mit dem linken Fuß mit, dreht sich um die eigene Achse, streichelt die Kugel auf seinen rechten Fuß, umspielt Leipzigs Defensivmann Dayot Upamecano und knallt die Kugel anschließend mit links flach aus fünf Metern in die Maschen. Das alles passiert in einer einzigen flüssigen Bewegung.

Dieser Treffer gehört - ganz klar - zu den Top-Ten in der Kategorie Solo-Trick-Tore beim TdM. Ein ganz ähnliches Tor gelingt im Mai 2018 dem Kölner Jonas Hector gegen Wolfsburg.

Das 22. Tor des Monats für Dortmund

Dieser Treffer ist das insgesam 22. Tor des Monats für Borussia Dortmund in der fast 50jährigen Geschichte des Wettbewerbs. Das erste erzielt im Januar 1977 der legendäre Manfred Burgsmüller. Für Julian Brandt ist es die erste goldene TdM-Medaille.

Leider dürfen wir den Treffer aus rechtlichen Gründen im Internet nicht zeigen.

Fußball · Bundesliga · 16. Spieltag 2019/2020

Dienstag, 17.12.2019 | 20.30 Uhr

Wappen Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Bürki – Akanji, Hummels, Zagadou – Hakimi, Weigl, Brandt, Guerreiro (84. N. Schulz) – T. Hazard, Reus, Sancho (71. Piszczek)

3
Wappen RB Leipzig

RB Leipzig

Gulacsi – Mukiele, Klostermann, Upamecano, Halstenberg – Laimer, Demme – Sabitzer (70. Matheus Cunha), Forsberg (46. Nkunku) – Poulsen (62. Schick), Werner

3

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Weigl (23.)
  • 2:0 Brandt (34.)
  • 2:1 Werner (47.)
  • 2:2 Werner (53.)
  • 3:2 Sancho (55.)
  • 3:3 Schick (78.)

Zuschauer:

  • 80.200

Schiedsrichter:

  • Tobias Stieler (Hamburg)

Stand der Statistik: Dienstag, 17.12.2019, 22:25 Uhr

Wappen Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

Wappen RB Leipzig

RB Leipzig

Tore 3 3
Schüsse aufs Tor 6 7
Ecken 12 3
Abseits 3 2
gewonnene Zweikämpfe 127 118
verlorene Zweikämpfe 118 127
gewonnene Zweikämpfe 51,84 % 48,16 %
Fouls 9 5
Ballkontakte 838 692
Ballbesitz 54,77 % 45,23 %
Laufdistanz 118,36 km 123,65 km
Sprints 250 251
Fehlpässe 82 96
Passquote 86,4 % 79,22 %
Flanken 6 4
Alter im Durchschnitt 26 Jahre 24,6 Jahre

Markus Wessel | Stand: 22.09.2019, 13:40

Darstellung: