Gnabrys Treffer aus 45 Metern

Tor 1, Serge Gnabry

Tor des Monats Dezember 2017

Gnabrys Treffer aus 45 Metern

Der spektakuläre Weitschuss-Treffer von Hoffenheims Serge Gnabry im Bundesligaduell gegen RB Leipzig bekommt die meisten Stimmen der Sportschau-Zuschauer bei der Wahl zum Torschützen des Monats Dezember 2017.

Allerdings ist die Entscheidung denkbar knapp. Gnabry erhält als Sieger der Wahl 26,7 Prozent der Stimmen, dicht gefolgt vom Schalker Franco di Santo, den 23,9 Prozent der Fußballfans wählen. Auf den Plätzen drei bis fünf folgen mit 21,1 Prozent Hamit Altintop, seinerzeit im Trikot von Darmstadt, dann Florian Dick von Arminia Bielefeld mit 14,4 Prozent der Stimmen und Hendrick Zuck von Eintracht Braunschweig mit 13,9 Prozent.

Gnabrys zweiter Treffer wird TdM

Hoffenheim spielt sich gegen Leipzig regelrecht in einen Rausch und gewinnt die Partie am Ende deutlich mit 4:0. Gnabry ist dabei ein herausragender Faktor. Zunächst erzielt er in der 52. Minute das 2:0, bevor er etwa zehn Minuten später nachlegt und auf beeindruckende Art und Weise zum Tor des Monats Dezember trifft.

Nach Zuspiel von seinem Mannschaftskollegen Nadiem Amiri sieht Gnabry, dass Leipzigs Torhüter Peter Gulacsi viel zu weit vor seinem Kasten steht. Hoffenheims Außenstürmer schaut einmal kurz, nimmt Maß und schickt den Ball vollspann auf eine über 45 Meter weite Reise, die ihn über den unglücklichen Gulacsi direkt in die Maschen des Leipziger Tores führt. Man hat schon einige Tore aus dieser Distanz gesehen beim TdM, dennoch wird es nie langweilig und ist immer wieder beeindruckend.

Das erste TdM für Hoffenheim

Tor des Monats - Gnabry 2.0 auf der Konsole Sportschau 13.01.2018 02:38 Min. Verfügbar bis 13.01.2059 Das Erste

Der vom FC Bayern für die Saison ausgeliehene Gnabry sorgt mit diesem Treffer in einem aus Hoffenheimer Sicht ohnehin schon atemberaubenden Spiel für den spektakulären Höhepunkt.

Das erste TdM für Hoffenheim

Der Treffer von Gnabry ist das erste Tor des Monats für die TSG Hoffenheim, aber bereits das zweite für Gnabry. Der trifft im September 2016 das erste Mal - da dann allerdings noch im Trikot von Werder Bremen im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach.

Fußball · Bundesliga · 14. Spieltag 2017/2018

Samstag, 02.12.2017 | 15.30 Uhr

Wappen 1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim

Baumann – Akpoguma, B. Hübner (76. Nordtveit), Posch – Kaderabek, Zuber – Geiger – L. Rupp, Amiri (70. Demirbay) – Uth, Gnabry (65. Kramaric)

4
Wappen RB Leipzig

RB Leipzig

Gulacsi – Klostermann (46. Bruma), Konaté, Upamecano (46. Ilsanker), Halstenberg – Keïta, Demme – Kampl, Forsberg – Y. Poulsen (70. Augustin), Ti. Werner

0

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 1:0 Amiri (13.)
  • 2:0 Gnabry (52.)
  • 3:0 Gnabry (62.)
  • 4:0 Uth (87.)

Strafen:

  • gelbe Karte Geiger (3 )
  • gelbe Karte Uth (2 )

Zuschauer:

  • 28.299

Schiedsrichter:

  • Daniel Siebert (Berlin)

Stand der Statistik: Samstag, 02.12.2017, 17:21 Uhr

Wappen 1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim

Wappen RB Leipzig

RB Leipzig

Tore 4 0
Schüsse aufs Tor 9 6
Ecken 0 7
Abseits 4 2
gewonnene Zweikämpfe 102 154
verlorene Zweikämpfe 154 102
gewonnene Zweikämpfe 39,84 % 60,16 %
Fouls 14 10
Ballkontakte 473 779
Ballbesitz 37,78 % 62,22 %
Laufdistanz 120,27 km 114,25 km
Sprints 229 190
Fehlpässe 84 94
Passquote 72,19 % 84,01 %
Flanken 3 6
Alter im Durchschnitt 24,7 Jahre 23,7 Jahre

Markus Wessel | Stand: 08.01.2018, 09:55

Darstellung: