Daniel Caligiuri

Fußball Daniel Caligiuri: Mit Oberligist Villingen im Kinderzimmer und im DFB-Pokal

Stand: 29.05.2024 08:11 Uhr

Daniel Caligiuri hat in seiner Karriere als Fußballer fast alles erlebt. Seit Februar ist er zurück in seiner Heimatstadt, steht mit dem FC 08 Villingen in der ersten Runde des DFB-Pokals und hofft dort auf ein besonderes Wiedersehen.

Als Daniel Caligiuri nach dem südbadischen Pokalfinale über den Rasen des Freiburger Dreisamstadions lief, grinste er und hielt seine Kinder an den Händen. Die trugen Trikots mit der Nummer 40, Caligiuris Rückennummer, der Stoff ragte bis in ihre Kniekehlen. Caligiuris Jersey ist inzwischen schwarz-weiß, sein Club der Oberligist FC 08 Villingen - und mit dem feierte der einstige Bundesliga-Profi am Samstag einen 1:0-Sieg gegen das Verbandsliga-Team vom SC Lahr und holte sich damit den südbadischen Pokal.

Daniel Caligiuri; "Eine komplett neue Erfahrung"

"Es ist eine komplett neue Erfahrung für mich", verriet Caligiuri, der zuletzt mit muskulären Problemen gefehlt hatte, und nach seinem Liga-Comeback in der vergangenen Woche, im Pokal in der 54. Minute eingewechselt wurde, im Gespräch mit SWR Sport. "Umso mehr habe ich mich gefreut, dass es wieder in mein Kinderzimmer zurückgeht, wo alles angefangen hat."

Plötzlich Underdog

Seit Februar ist Caligiuri zurück in seiner Heimatstadt Villingen-Schwenningen, mit den 08ern kehrte er jetzt zurück in das, was er Kinderzimmer nennt - das Dreisamstadion. Hier spielte der 36-Jährige einst mit dem Sport-Club, später lief er für den VfL Wolfsburg, Schalke 04 und den FC Augsburg auf, und spielte sogar Champions League. "Für uns ist der Sieg unheimlich wichtig - und wir freuen uns, auf die erste DFB-Pokalrunde", so Caligiuri. Die kennt er aus seinen Profi-Jahren nur zu gut, allerdings nicht in der Rolle des Außenseiters.

"Als Underdog ins Pokalspiel zu gehen - das ist eine schöne Sache und es auch mal aus anderer Sicht zu sehen", sagte er. "Ich würde mich schon freuen, dabei zu sein.“ Dem Vernehmen nach hat Caligiuri erst einmal einen Vertrag für die aktuelle Spielzeit unterschrieben. Und in der will der ehemalige Bundesliga-Profi mit den 08ern noch mehr erreichen als den elften Pokalsieg. Mit einem Sieg gegen Pforzheim im letzten Saisonspiel könnte der Oberligist den Aufstieg in die Regionalliga Südwest perfekt machen.

Partycrasher Caligiuri?

Auch deshalb hat sich Caligiuri vorgenommen, seine Erfahrung auszuspielen - in diesem Fall bei der Pokalparty. "Wir haben noch ein sehr wichtiges Spiel um den Aufstieg, da muss ich die Jungs ein bisschen bremsen", sagte der 36-Jährige. Zu sehr Partycrasher aber wollte er dann doch nicht sein. "Wir können ein bisschen Gas geben und den Sieg genießen. Das hat man auch nicht alle Tage - ab Dienstag dann Fokus auf das kommende Spiel."

Nach dem Liga-Finale am Samstag um 15.30 Uhr wartet dann schon das nächste Highlight - die Auslosung der ersten DFB-Pokalrunde in der Sportschau (1. Juni). "Einen Wunschgegner habe ich nicht, aber ich hoffe für die ganze Region, dass es ein Bundesligist wird", sagt Caligiuri und hat dann vielleicht doch einen Wunsch.

Wiedersehen im DFB-Pokal?

"Ich würde mich freuen, alte Mannschaftskollegen zu sehen - mit Schalke, Augsburg, Wolfsburg oder Freiburg. Wichtig ist, dass wir den Pott jetzt mit nach Villingen bringen und im DFB-Pokal sind."

Und dann gibt’s für Daniel Caligiuri genau dort nach dem Wiedersehen mit dem Kinderzimmer vielleicht auch noch ein Wiedersehen mit seinen Kollegen aus der Bundesligazeit.  

Sendung am So., 26.5.2024 14:45 Uhr, Sportschau - Finaltag der Amateure