buten un binnen Werders Tischtennis-Star Falck ist Schwedens Sportler des Jahres

Stand: 17.01.2023 11:38 Uhr

Für seinen WM- und EM-Titel im Doppel wurde Mattias Falck am Montagabend in Stockholm ausgezeichnet. Die Trophäe muss sich der Bremer Profi allerdings teilen.

Von Petra Philippsen

Die Atmosphäre in der Stockholmer Avicii-Arena war schon fast königlich. Denn neben allem, was im schwedischen Sport Rang und Namen hat, kamen am Montagabend auch Prinz Daniel und Prinz Carl Philip mit seiner Frau Sofia zur festlichen Gala, um die besten Sportlerinnen und Sportler des Jahres zu ehren.

Und für Mattias Falck hatte das nervöse Warten dann auch schnell ein Ende, denn das "Team des Jahres" wurde als Erstes ausgezeichnet – und Werders Tischtennis-Ass gewann tatsächlich. "Unsere Handball-Nationalmannschaft war auch nominiert, daher waren wir nicht sicher, wer gewinnt", meinte Falck im Gespräch mit buten un binnen.

Tischtennis vor Handball

Werders Tischtennis-Profi Mattias Falck bei der schwedischen Sportgala mit Kristian Karlsson auf der Bühne bei der Preisverleihiung.

Beste Kumpel: Kristian Karlsson (rechts) war auch Trauzeuge bei Mattias Falcks Hochzeit.

Doch die Jury wählte Falck und seinen Doppel-Partner Kristian Karlsson aus. Die beiden hatten im November 2021 in den USA den Weltmeistertitel geholt – als erstes schwedisches Duo seit 1991.

Und im vergangenen Sommer legten Falck und Karlsson bei den European Championships im München noch einmal nach und gewannen auch Gold bei der Europameisterschaft.

Es war ein toller Abend und ich bin wirklich glücklich uns stolz, dass ich gemeinsam mit Kristian gewonnen habe." (Werders Tischtennis-Profi Mattias Falck im Gespräch mit buten un binnen)

Eine Trophäe zum Teilen

Mit Karlsson, der bis zur vergangenen Saison für Borussia Düsseldorf in der Bundesliga im Einsatz war, spielt Falck schon seit seiner Jugend und wählte seinen Freund auch als Trauzeugen bei seiner Hochzeit aus. Nun haben sie eine weitere gemeinsame Trophäe in der Vitrine – und das im wörtlichen Sinne. "Wir haben tatsächlich nur eine Trophäe bekommen, wir müssen sie teilen", meinte Falck mit einem Augenzwinkern.

Dieses Mal durfte sie erst einmal Karlsson einpacken, denn für Falck ging es am frühen Dienstagmorgen direkt mit dem Flieger weiter zum WTT-Turnier nach Doha. Dort kann er zumindest mit seinen Bremer Teamkollegen Kirill Gerassimenko, Marcelo Aguirre und Cristian Pletea schon mal auf den Erfolg anstoßen – auch ohne Trophäe. Bestenfalls bringt sich Falck ja von dort die nächste mit nach Hause.

Werders Tischtennis-Profi Mattias Falck posiert bei der schwedischen Sportgala mit Kristian Karlsson mit ihrer Trophäe.

Erst WM-, dann EM-Titel: Mattias Falck (rechts) und Kristian Karlsson sind das derzeit beste Tischtennis-Doppel der Welt.