Die Siegerpaare der Junioren-Weltmeisterschaft im Latein-Tanz posieren auf dem Treppchen.

buten un binnen Souveräner geht es nicht: Grün-Gold-Weltmeistern gelingt Historisches

Stand: 08.06.2022 11:55 Uhr

Luna Albanese und ihr Tanzpartner Dimitri Kalistov entschieden beim WM-Finale alle Wertungen für sich. Kein Wunder, dass auch bei Papa Roberto die Gefühle überschwappten.

Luna Albanese und ihr Tanzpartner Dimitri Kalistov entschieden beim WM-Finale alle Wertungen für sich. Kein Wunder, dass auch bei Papa Roberto die Gefühle überschwappten.

Am Ende flossen bei Albaneses die Tränen. Kaum war das Sieger-Paar der Junioren-WM ausgerufen worden, sprudelten die Emotionen sowohl bei Luna Albanese als auch bei Vater Roberto und Mutter Uta nur so heraus.

Und das aus gutem Grund, hatte die 15-Jährige doch gemeinsam mit Tanzpartner Dimitri Kalistov im Bremer Congress-Centrum den Titel im Latein-Tanz gewonnen. Ein Erfolg, der selbst bei den eifrigen Titelsammlern vom Grün-Gold-Club nach seinesgleichen sucht.

66 Tanz-Paare gingen in Bremen an den Start

Die Tänzer Dimitri Kalistov und Luna Albanese psoieren auf dem Parkett.

Luna Albanese und ihr Tanzpartner Dimitri Kalistov überzeugten die Tanzrichter mit ihrer Darbietung.

Insgesamt waren in dem Wettbewerb 66 Paare aus aller Welt angetreten. Sie maßen sich in den Tänzen Salsa, Cha-Cha-Cha, Rumba, Paso Doble und Jive. Runde für Runde lichtete sich das Feld, bis nach dem Halbfinale nur noch sechs Duos mitmischten.

Noch während der Hallensprecher die Teilnehmer des Finales verkündete, war klar, wem das Bremer Publikum die Daumen drücken würde: Als mit der "338" die Startnummer des Duos Albanese/Kalistov durch die Lautsprecher hallte, brandete tosender Jubel auf. Ebenfalls mittendrin: Ex-Werder-Star Ailton, der hautnah miterleben durfte, wie dem jungen Tanz-Duo etwas bremisch Historisches gelang.

In allen 5 Final-Tänzen auf Platz 1

Denn das letzte Mal, das aus dem Land Bremen ein Paar das Turnier im Latein-Tanz gewonnen hatte, lag fast vier Jahrzehnte zurück. Damals, im Jahr 1985, hatten sich Horst und Andrea Beer zum WM-Titel gewirbelt.

Dass nun Albanese und Kalistov ihren Heimvorteil nutzen und die beiden Bremerhavener beerben sollten, daran bestand in der Jury keinerlei Zweifel: Die Grün-Gold-Tänzer, die im vergangenen Jahr noch den sechsten WM-Platz belegt hatten, entschieden in der Wertung alle fünf Final-Tänze für sich – oder anders ausgedrückt: Deutlicher kann man einen Titel nicht gewinnen. Noch ein Grund mehr also für die Albaneses, stolz zu sein. Und vielleicht noch ein Grund mehr, die ein oder andere weitere Freudenträne zu verdrücken.

Die Finalplatzierungen bei der Junioren-WM im Latein-Tanz:
Platz Nr. Paar Land
1. 338 Dimitrii Kalistov / Luna Maria Albanese Deutschland
2. 157 Sasebes Andrei Claudiu / Ababei Iulia Alexia Rumänien
3. 133 Richards Krivins / Marija Golubeva Lettland
4. 139 Adria Hernandez / Iana Moiseenko Spanien
5. 123 Daniil Kuznetsov / Tamara Belenkaya Kasachstan
6. 144 Lorenzo Colin / Varvara Makienko Frankreich