Jubel bei Gastmannschaft BSV Sachsen Zwickau

Handball | Bundesliga Zweiter Neuzugang für BSV Sachsen Zwickau kommt aus Frankreich

Stand: 03.04.2023 10:12 Uhr

Der BSV Sachsen Zwickau bastelt weiter am Kader für die neue Saison. Für die Linksaußenposition haben sich die Westsachsen nun eine junge Französin aus Le Havre gesichert.

Louise Cavanie wird Handball-Bundesligist BSV Sachsen Zwickau in der neuen Saison verstärken. Die 22-jährige Linksaußen kommt vom französischen Zweitligisten HAC Le Havre nach Westsachsen. Cavanie ist nach der bereits im vergangenen Januar bekanntgegebenen Verpflichtung der ungarischen Nationalspielerin Laura Szabo der zweite Neuzugang des Teams von Trainer Norman Rentsch für das kommende Spieljahr.

BSV-Topscorerin Hrvatin überzeugte Cavanie vom Wechsel

Rentsch betonte im Zuge des Cavanie-Wechsels die Hoffnungen darauf, das BSV-Spiel "zu variieren und schneller in den Gegenstoßbereich zu kommen." Cavanie, die mit Zwickaus Topscorerin Ema Hrvatin eng befreundet ist, sagte: "Ich fühle mich vom Zwickauer Interesse sehr geehrt und bin stolz darauf, die Möglichkeit zu haben, in Deutschland Handball zu spielen. Die Gespräche mit dem Trainer und alles, was Ema mir über den BSV erzählt hat, haben es unmöglich gemacht, diese Gelegenheit auszuschlagen."

Sachsen Zwickau feiert Derbysieg vor Rekordkulisse

Zwickau belegt in der HBF aktuell Rang elf und hat dabei drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Die Rot-Weißen haben noch sieben Partien bis Saisonende zu absolvieren. Wegweisend dürften vor allem die beiden letzten Spieltage Ende Mai werden, wenn die Duelle gegen die direkte Konkurrenz aus Neckarsulm und das derzeit abgeschlagene Schlusslicht aus Waiblingen anstehen.

red/pm