Fußball | 3. Liga Hallescher FC: Nietfeld und Kreuzer für zwei Spiele gesperrt

Stand: 10.08.2022 16:16 Uhr

HFC-Kapitän Jonas Nietfeld und sein Stellvertreter Niklas Kreuzer sind nach ihren Platzverweisen bei der bitteren Hallenser Niederlage in Freiburg für je zwei Spiele gesperrt worden.

Niklas Kreuzer und Jonas Nietfeld von Drittligist Hallescher FC sind für je zwei Punktspiele gesperrt worden. Das teilte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Mittwoch (10. August) mit.

Bittere Niederlage in Freiburg

In der Drittligabegegnung beim SC Freiburg II am vergangenen Dienstag (9. August) war Nietfeld in der 6. Minute des Feldes verwiesen wurden, Kreuzer in der 34. Minute. Kapitän Nietfeld hatte als letzter Mann gegen Vincent Vermeij am Trikot gezogen, sein Stellvertreter Kreuzer eine knappe halbe Stunde später nahezu identisch Lars Kehl zu Fall gebracht.

Halle hielt mit aufopferungsvollem Kampf bis zur 71. Minute die Null, verlor schlussendlich jedoch mit 0:2. Die Spieler beziehungsweise ihr Verein haben dem DFB zufolge den jeweiligen Urteilen zugestimmt. Diese sind somit rechtskräftig. Das Team von Trainer André Meyer ist nach drei Spieltagen noch punktlos und steht am Freitagabend (12. August, 19 Uhr) daheim gegen Aufsteiger VfB Oldenburg unter Zugzwang.

---
dpa/red