Johan Gomez im Zweikampf mit Linus Meyer

Fußball | 3. Liga FSV Zwickau: Gomez schwer verletzt - Vorstände Leege und Wagner abberufen

Stand: 20.06.2022 09:38 Uhr

Bei einem kleinen Kader schmerzen Verletzungen von Stammkräften doppelt. Johan Gomez wird dem FSV Zwickau in der Vorbereitung fehlen. Zudem beendeten die Westsachsen die Zusammenarbeit mit Tobias Leege und Toralf Wagner.

Drittligist FSV Zwickau muss wochenlang auf Johan Gomez verzichten. Der Offensivmann verletzte sich im Training schwer, fehlte bereits beim 4:1-Auswärtssieg der Schwäne beim VfB Auerbach am vergangenen Samstag.

Wachsmuth hofft auf Comeback bis Saisonbeginn

"Er hat sich im Training leider einen dreifachen Bänderriss im rechten Knöchel zugezogen plus Knochenmarködem. Er wird mindestens sechs Wochen ausfallen", verriet Sportdirektor Toni Wachsmuth "Tag 24". Klar ist bereits: Das Trainingslager Anfang Juli kommt für den 20-Jährige zu früh: "Johan trägt eine Schiene, geht dann in die Reha." US-Boy Gomez war im vergangenen Sommer aus dem Nachwuchs des FC Porto nach Zwickau gewechselt und schlug dort sofort ein. Er bestritt 33 Drittligaspiele für die Westsachsen, erzielte dabei sechs Tore. Gomez hat in Zwickau noch Vertrag bis 2023. Und Wachsmuth geht davon aus, dass der quirlige Angreifer bis Saisonbeginn auch wieder auf dem Platz steht.

Für seine Teamkollegen geht es am kommenden Freitag zum zweiten Testspiel gegen SV Wildenau. Am 1. Juli steht nach einem weiteren Vorbereitungsspiel am Samstag bei Wismut Gera ein einwöchiges Trainingslager im österreichischen Hinterstoder an.

Sofortige Abberufung von Tobias Leege und Toralf Wagner

Derweil hat der Verein personelle Entscheidungen getroffen. Nach einem Beschluss des Aufsichtsrates wurden die bisherigen Vorstände Tobias Leege und Toralf Wagner mit sofortiger Wirkung abberufen. Beide bleiben jedoch bis zu ihrem geplanten Ausscheiden am 30.06.2022 Geschäftsführer der FSV Zwickau Spielbetriebsgesellschaft mbH. Wegen "unterschiedlichen Vorstellungen zur Vereinsentwicklung und zur Vereinsführung und Differenzen mit Vorstand und Aufsichtsrat" hatten Leege und Wagner bereits vor zwei Wochen ihren Abschied vom FSV Zwickau verkündet. Hintergrund war ein Streit um den Einstieg von Investoren. Leege und Wagner warfen dem Aufsichtsrat vor, dies zu torpedieren. Zudem schieden Toralf Thümmler und Alexander Stein aus dem Aufsichtsrat aus. Wolfgang Elsel und Ilja Poser rücken nach.

Tobias Leege

Tobias Leege

rei