Fußball | 3. Liga Erzgebirge Aue: Stefaniak droht Pause

Stand: 08.08.2022 14:47 Uhr

Er war der Lichtblick und Torschütze der beiden bisherigen Saisontreffer des FC Erzgebirge Aue: Marvin Stefaniak. Gegen Osnabrück musste er verletzt raus.

Marvin Stefaniak hat sich beim 1:1 am Sonntag (07.08.2022) gegen den VfL Osnabrück eine starke Prellung im rechten Brustbereich zugezogen. Das teilte der FCE einen Tag nach dem Spiel mit. Der Einsatz des 27-Jährigen am Mittwoch (19 Uhr im Live-Ticker und live hören in der SpiO-App) gegen Waldhof Mannheim ist fraglich.

Stefaniak bisher Aues einziger Torschütze

Ex-Dynamo Stefaniak ist Aues wertvollster Neuzugang und bisher ein Torgarant. Nach seinem wunderschönen Freistoßtreffer beim 1:1 zum Auftakt gegen den SC Freiburg II schoss der gebürtige Hoyerswerdaer sein neues Team auch gegen Osnabrück in Führung. In der Anfangsphase traf er mit einem satten Schuss. Auch in der Folge war Stefaniak Dreh- und Angelpunkt und an vielen gefährlichen Offensivszenen beteiligt. Bis zur 76. Minute. Dann musste der Kreativspieler nach einem unglücklichen Zusammenprall mit Osnabrücks Sven Köhler verletzt vom Platz.

Rost sieht Fortschritte

Zweitliga-Absteiger Erzgebirge Aue ist mit zwei Remis in die Saison gestartet. Trainer Timo Rost sah "Fortschritte" und ist glücklich über die Englische Woche. Seine neu formierte Mannschaft brauche jedes Spiel, um die Automatismen zu festigen.

___
sst