Top-Sprinter Ackermann unterschreibt bei Pogacar-Team UAE

Pascal Ackermann wechselt zum Team UAE Emirates

Radsport

Top-Sprinter Ackermann unterschreibt bei Pogacar-Team UAE

Der deutsche Top-Sprinter Pascal Ackermann wird ab der kommenden Saison Teamkollege von Tour-de-France-Sieger Tadej Pogacar. Er wechselt vom Rennstall Bora-hansgrohe zum Team UAE Emirates.

Nachdem sich Pascal Ackermann mit dem deutschen Team Bora-hansgrohe nicht über einen neuen Vertrag einigen konnte, hat er nun einen neuen Arbeitgeber gefunden. Wie das Team UAE Emirates mitteilte, unterschrieb der 27 Jahre alte Top-Sprinter einen Zweijahresvertrag.

"Ich bin absolut begeistert, nächstes Jahr das UAE-Trikot zu tragen. Dieser Schritt wird ein besonderer in meiner noch jungen Karriere sein. Das Team, dem ich angehören werde, ist etwas Einzigartiges im Radsport", sagte Ackermann, dessen Teamkollege der aktuelle Sieger der größten Rundfahrt des Sports sein wird. Tadej Pogacar gewann in diesem Jahr im UAE-Trikot wie im Vorjahr die Tour de France.

Ärger wegen verpasster Tour

Ackermann selbst war bei der Frankreich-Rundfahrt nicht dabei - was bei ihm für großen Ärger sorgte. Denn eigentlich hatte er die Teilnahmezusage von Bora-Teamchef Ralph Denk, dem der Sprinter anschließend Wortbruch vorwarf. Trotz dieses Streits versuchte das Team, mit Ackermann zu verlängern - vergeblich.

In diesem Jahr konnte der aktuell wohl beste deutsche Sprinter fünf Saisonsiege einfahren, alle jedoch bei kleineren Rennen. 2019 gewann er zwei Etappen sowie das Trikot des Punktbesten beim Giro d'Italia, ein Jahr später zwei Tagesabschnitte bei der Vuelta.

Neben Ackermann verlässt nach Saisonende auch der dreimalige Straßenweltmeister Peter Sagan Bora-hansgrohe und wechselt zum französischen Zweitdivisionär Team TotalEnergies.

dpa | Stand: 07.08.2021, 14:23

Darstellung: