Der Wind weht kräftig über die Piste im Nationalen Ski-Alpin-Zentrum

Olympia | Ski Alpin Ski Alpin: Teamwettbewerb vorverlegt

Stand: 18.02.2022 11:47 Uhr

Kälte und Wind zwingen die Organisatoren der Winterspiele zu einer weiteren Verlegung. Der Teamwettbewerb der Alpinen startet etwas früher.

Die widrigen Wetterverhältnisse am Olympia-Standort Yanqing sorgen erneut für eine Programmänderung. Der Team Event der Skirennläufer am Samstag (19.02.2022) muss um eine Stunde auf 10 Uhr Ortszeit (3 Uhr MEZ) vorverlegt werden. Das gaben die Organisatoren bekannt.

Wegen der zu erwartenden Kälte und eisigem Wind am vorletzten Olympia-Tag war das Massenstartrennen der Biathletinnen bereits von Samstag auf Freitag vorgezogen worden.

Deutsches Team brennt auf Revanche

Für die deutschen Alpinen ist es nach zehn mehr oder weniger enttäuschenden Einzelentscheidungen die letzte Chance auf eine Medaille. Bei der WM 2021 holte die DSV-Mannschaft Bronze. "Wir sind gut in Form, freuen uns brutal und hoffen, dass wir zusammen als Team eine kleine Revanche starten können", sagte die Slalom-Vierte Lena Dürr mit Blick auf das Parallel-Rennen: "Wir haben uns super vorbereitet und sind heiß."

Neben Dürr gehen Emma Aicher (Mahlstetten), Kira Weidle (Starnberg), Julian Rauchfuß (Mindelheim), Alexander Schmid (Fischen) und Linus Straßer (München) an den Start.