Schottland - das sind die Schlüsselspieler bei der EURO 2020

Trainer Clarke und Che Adams, Andrew Robertson, Kieran Tierney und Scott McTominay (l.-r.)

Vor dem Auftakt gegen Tschechien

Schottland - das sind die Schlüsselspieler bei der EURO 2020

Von Jörg Strohschein

Die vier Premier-League-Akteure Andrew Robertson, Scott McTominay, Che Adams und Kieran Tierney sollen bei den Schotten für Qualität und Stabilität sorgen.

Nach langen 25 Jahren ist Schottland wieder bei einem EM-Turnier dabei. Am Montag (14.06.2021, 15 Uhr) tritt das Team von Trainer Steve Clarke in Glasgow gegen Tschechien an. 12.000 Zuschauer können im Hampden Park dabei sein, wenn womöglich schon das vorentscheidende Spiel um Platz drei und die Qualifikation für die nächste Runde ausgetragen wird - Kroatien und England sind die klaren Favoriten in der Gruppe D. Aber wer sind die Schlüsselspieler des schottischen Teams, das in diesem Jahr noch ungeschlagen ist?

Andrew Robertson

Viel vom Erfolg der Schotten wird davon abhängen, ob Andrew Robertson seine Qualitäten auch im Nationalteam unter Beweis stellen kann. Der 27-Jährige vom FC Liverpool ist Schottlands Kapitän und wohl der einzige Spieler mit Weltklasse-Format - schnell und technisch hervorragend.

Im 3-5-2-System spielt Robertson auf der linken Seite der Fünfer-Abwehrkette, muss aber auch die Offensive bearbeiten. In seiner Heimatstadt Glasgow, wo er einst seine Karriere in der Jugend von Celtic startete, wird er hochmotiviert sein. "Wir werden zum Anpfiff bereit sein und es liegt an uns, all die Qualitäten zu zeigen, die wir bereits in den letzten zwei Jahren gezeigt haben", sagt Robertson.

Scott McTominay

Wer das Endspiel um die Europa League zwischen dem FC Villarreal und Manchester United verfolgt hat, dem wird aufgefallen sein, wie sich dort ein junger Profi in den Vordergrund gespielt hat. Scott McTominay riss im Mittelfeld von United so häufig das Spiel an sich, dass er Paul Pogba nahezu in den Schatten stellte, auch wenn das Finale nach Elfmeterschießen verloren ging.

Dynamik, eine exzellente Technik und eine hohe Grundschnelligkeit sorgten dafür, dass sich die Spanier nur mit viel Glück über die Zeit retten konnten. McTominays Mitspieler Luke Shaw schwärmt: "Er war geradezu brillant für uns in der gesamten Saison". Diese Verantwortung will McTominay auch in der schottischen Elf übernehmen. Trainer Clark erwartet viel vom 24-Jährigen. "Er ist definitiv anspruchsvoll, und das ist gut für mein Spiel", sagt McTominay.

Che Adams

Es brauchte nur wenig Überredungskunst und auch kaum Ahnenforschung, bis sich Che Adams überzeugen ließ, für die schottische Nationalelf aufzulaufen. Seine Großeltern kommen schließlich aus Schottland, er selbst ist in Leicester geboren. "Entscheidend war, dass wir an einigen Stellschrauben im System gedreht haben und Che zu uns gekommen ist. Dadurch haben wir vorn mehr Auswahl und mehr Optionen, können flexibler spielen", sagt Trainer Clarke.

Der 24-Jährige spielt für den FC Southampton und hat in der Premier League in der vergangenen Saison neun Tore erzielt und fünf Vorlagen gegeben. Nun steht er auf der ganz großen Bühne. "Das hätte ich mir nicht vorgestellt. Nicht in einer Million Jahren. Es war immer ein Traum von mir, aber jetzt lebe ich ihn und es ist unglaublich", sagt Adams, der als bester Angreifer seines Teams gilt. "In letzter Zeit hat er sich wirklich gut gemacht, Tore geschossen und sieht aus wie ein Spieler, der auf der internationalen Bühne spielen kann", sagt Clark.

Kieran Tierney

Für einige ist Kieran Tierney der Schlüsselspieler in Clarkes Team. Der Defensiv-Spezialist vom FC Arsenal präsentierte sich in der abgelaufenen Saison in einer hervorragenden Verfassung. Vier Torvorlagen und einen Treffer brachte der 24-Jährige als linker Verteidiger zustande.

Im schottischen Nationalteam könnte Linksfuß Tierney allerdings als rechter Innenverteidiger eingesetzt werden, damit Trainer Clarke sowohl Robertson als auch Tierney in der Startelf aufbieten kann. Zumindest in den Vorbereitungsspielen hatte sich Clarke so entschieden. Ob es dabei bleibt? "Ich möchte schwierige Entscheidungen treffen und schlaflose Nächte haben", sagt Clarke.

Stand: 12.06.2021, 16:30

Darstellung: