AC Mailands Sandro Tonali bejubelt sein Treffer im Spiel gegen Lazio Rom

Fußball | Serie A

Serie A - AC Mailand jubelt in der Nachspielzeit, Neapel aus dem Rennen

Stand: 25.04.2022, 22:50 Uhr

Dank eines Treffers in der Nachspielzeit gewinnt der AC Mailand bei Lazio. Der SSC Neapel verabschiedet sich nach einem spektakulären Spiel aus dem Titelkampf in der Serie A.

Beim Comeback von Altstar Zlatan Ibrahimovic gewann Milan am Sonntag (24.04.2022) in Rom durch ein Tor von Sandro Tonali in der 94. Minute mit 2:1 (0:1).

Damit hat der AC weiterhin zwei Punkte Vorsprung auf Titelverteidiger und Lokalrivale Inter, der im Spitzenspiel gegen AS Rom mit seinem eingewechselten Nationalspieler Robin Gosens einen 3:1 (2:0)-Erfolg feierte. Der Meister hat allerdings noch ein Nachholspiel in der Hinterhand.

Spektakel in Empoli

Einen vorentscheidenden Rückschlag im Titelrennen musste unterdessen die SSC Neapel hinnehmen. Die Süditaliener fielen durch ihre 2:3-Niederlage beim FC Empoli sieben Punkte hinter Milan zurück.

Dabei hatte Napoli mit 2:0 geführt, kassierte dann aber in der 80., 83. und 87. Minute noch drei Treffer.

Juve dreht Partie in Sassuolo

Zum Abschluss des 34. Spieltags kam Juventus Turin am späten Montagabend zu einem 2:1-Erfolg bei Sassuolo Calcio. Giacomo Raspadori hatte die Gastgeber in Führung gebracht (39.), Paulo Dybala glich aber noch vor der Pause aus (45.). Den Siegtreffer erzielte dann kurz vor dem Ende Moise Kean (88.). Vier Spieltage vor dem Saisonende untermauerte Juve damit seinen Anspruch auf einen Champions-League-Startplatz.

Quelle: sid/red

Darstellung: