La Liga - Real bleibt an Atlético dran

Real Madrid gegen Granada

Primera División

La Liga - Real bleibt an Atlético dran

Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat seine Chance auf die erfolgreiche Titelverteidigung gewahrt.

Die "Königlichen", bei denen Nationalspieler Toni Kroos nur auf der Bank saß, gewannen am Donnerstagabend (13.05.2021) mit 4:1 (2:0) beim FC Granada und verkürzten den Rückstand auf Tabellenführer und Stadtrivale Atlético auf zwei Punkte.

Luka Modric (17.), Rodrygo (45.+1), Álvaro Odriozola (75.) und Karim Benzema (76.) trafen für Madrid. Granada, das im gesicherten Mittelfeld der Tabelle liegt, gelang durch Jorge Molina (71.) nur der zwischenzeitliche Anschlusstreffer.  In der spanischen Primera División stehen noch zwei Spieltage an, Dritter mit wiederum zwei Punkten weniger als Real ist der FC Barcelona.

Atlético scheint nicht zu stoppen zu sein

Mehrere Spieler jubeln nach einem Tor

Atlético Madrid hatte am Mittwoch mit einem hart erkämpften Sieg über Real Sociedad San Sebastián einen weiteren wichtigen Schritt zum ersten Meistertitel seit 2014 gemacht. Das Team von Fußballtrainer Diego Simeone setzte sich zu Hause gegen die Basken mit 2:1 (2:0) durch.

Carrasco und Correa die Torschützen

Yannick Carrasco (16.) und Angel Correa (28.) sorgten für den verdienten Sieg des Tabellenführers. Igor Zubeldia traf in der 83. Minute nicht unverdient für die Gäste, zu mehr reichte es aber nicht.

Der Tabellenvierte FC Sevilla gewann gegen den FC Valencia mit 1:0 (0:0). Celta Vigo setzte sich gegen den FC Getafe mit 1:0 (1:0), SD Huesca gelang mit dem 1:0 (0:0) gegen Athletic Bilbao ein wichtiger Erfolg im Kampf gegen den Abstieg.

Herber Rückschlag für Barcelona

Tags zuvor hatte der FC Barcelona im Titelrennen einen herben Rückschlag erlitten. Trotz einer 2:0-Führung kamen die Katalanen bei UD Levante nur zu einem Unentschieden. Die Mannschaft um Lionel Messi büßte durch das 3:3 wertvolle Punkte ein. Der Superstar aus Argentinien sorgte für den ersten Treffer Barcelonas (25.), Pedri (34.) erhöhte noch vor der Pause auf 2:0.

Levantes Jose Luis Morales feiert sein Tor mit seinen Mannschaftskollegen

Levantes Jose Luis Morales (M.) feiert sein Tor mit seinen Mannschaftskollegen

Die Mannschaft von Trainer Ronald Koeman war in der ersten Halbzeit deutlich überlegen, ging aber fahrlässig mit ihren Chancen um.

Levante kommt in wenigen Minuten zum 2:2

Das rächte sich zu Beginn der zweiten Halbzeit. Der deutsche Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen kassierte von Gonzalo Melero (57.) und Jose Morales (59.) zwei Treffer innerhalb von etwa zwei Minuten.

Der ehemalige Dortmunder Ousmane Dembélé sorgte jedoch schon wenig später mit einem strammen Schuss für die erneute Führung (64.). Aber Sergio Leon (83.) verhinderte einen Sieg des Favoriten.

red | Stand: 13.05.2021, 23:58

Darstellung: