La Liga - Barcelona weiter auf dem Vormarsch

Jubel beim FC Barcelona

Spiel von Atlético fällt aus

La Liga - Barcelona weiter auf dem Vormarsch

Angeführt von Lionel Messi und Antoine Griezmann hat der FC Barcelona seinen Höhenflug in der spanischen Liga fortgesetzt. Rivale Real Madrid kam nicht über ein torloses Remis bei Kellerteam Osasuna hinaus.

Beim 4:0 (3:0) beim FC Granada am Samstag (09.01.2021) erzielten Superstar Messi (35. Minute, 42.) und der französische Weltmeister Griezmann (12., 63.) die Treffer und sorgten für den vierten Sieg aus den vergangenen fünf Ligaspielen. Nach einem schwachen Saisonstart nimmt das Team von Trainer Ronald Koeman immer mehr Schwung auf. Granada, immerhin Siebter, handelte sich in der Schlussphase zudem eine Rote Karte gegen den früheren Frankfurter Bundesligaprofi Jesus Vallejo (78.) ein.

Barcelona (34 Punkte) ist Dritter hinter Real Madrid (37) und Atlético Madrid (38) - hat allerdings bereits mehr Spiele absolviert als die Konkurrenz. Real kam am Samstagabend mit Nationalspieler Toni Kroos in der Startelf nicht über ein 0:0 bei CA Osasuna hinaus.

Spiel von Atlético abgesagt

Ein Mann läuft auf Skiern durch das verschneite Madrid

Ein Mann läuft auf Skiern durch das verschneite Madrid

Zuvor war wegen des Wintereinbruchs in Spanien das Heimspiel von Atlético Madrid gegen Athletic Bilbao abgesagt worden. Die Gäste konnten wegen des Winterwetters nicht anreisen. Der Flughafen der spanischen Hauptstadt war zwischenzeitlich sogar geschlossen.

Zudem hätten die schlechten Verhältnisse auf den Straßen auch die Sicherheit der eigenen Mannschaft, der Schiedsrichter und der Vereinsmitarbeiter beeinträchtigt, schrieb Atlético auf seiner Homepage. Der Nachholtermin soll in den kommenden Tagen durch die Liga bekannt gegeben werden.

Probleme am Flughafen

Historisch heftige Schneefälle durch den Sturm "Filomena" haben in weiten Teilen des Landes zu erheblichen Behinderungen geführt. Schon am Freitagabend waren Flugzeuge mit dem Ziel Madrid umgeleitet worden.

dpa/sid | Stand: 09.01.2021, 22:53

Darstellung: