Wolfsburg startet stark in die Bundesliga-Saison

Die Wolfsburgerinnen bejubeln das 2:0 durch Lena Goeßling

Frauen-Fußball-Bundesliga

Wolfsburg startet stark in die Bundesliga-Saison

Die Konkurrenz vom FC Bayern hat den Fußballerinnen des VfL Wolfsburg den Kampf angesagt - aber der Auftakt der "Wölfinnen" in die neue Bundesliga-Saison ist geglückt.

Nur fünf Tage nach ihrer Niederlage im Champions-League-Finale führten Nationalspielerin Lena Oberdorf und Lena Goeßling den Serienmeister am Freitagabend (04.09.2020) vor 500 Fans zum 3:0 (1:0) gegen die runderneuerte SGS Essen.

Am 4. Juli hatten sich die Wolfsburgerinnen im DFB-Pokal-Finale erst im Elfmeterschießen gegen den Außenseiter durchgesetzt. Diesmal erzielte Oberdorf mit ihrem ersten Tor im VfL-Trikot früh die Führung (16.) für den Double-Gewinner, dessen Top-Torjägerin Pernille Harder unmittelbar nach dem Champions-League-Endspiel gegen Olympique Lyon (1:3) zum FC Chelsea gewechselt war.

Pajor muss operiert werden

Goeßling traf per Foulelfmeter (49.), Oberdorf (84.) machte alles klar. Eine weitere Stürmerin wird den Wolfsburgerinnen überdies für einige Zeit fehlen: Ewa Pajor hat eine Knieverletzung erlitten und muss in der kommenden Woche operiert werden.

Wolfsburgs Goeßling: "Man hat gemerkt, dass wir müde sind"

Sportschau 04.09.2020 00:21 Min. Verfügbar bis 04.09.2021 ARD

Wolfsburgs großer Herausforderer Bayern München steigt am Sonntag mit einem Heimspiel gegen den SC Sand in die Saison ein.

Stand: 04.09.2020, 21:24

Darstellung: