DFL-Supercup - Vorteil für stimmungsvollen BVB

Erster Titel der Saison beim Supercup zwischen Bayern und Dortmund Sportschau 16.08.2021 01:46 Min. Verfügbar bis 16.08.2022 Das Erste

Fußball

DFL-Supercup - Vorteil für stimmungsvollen BVB

Borussia Dortmund und Bayern München spielen am Dienstag (17.08.2021) um den DFL-Supercup. Wie sind beide drauf? Wer ist Favorit? Ein Überblick über die wichtigsten Baustellen beider Klubs.

Die Stimmung - BVB beschwingt, Bayern nachdenklich

Gut gelaunt nach dem überzeugenden 5:2 gegen Eintracht Frankfurt hat Borussia Dortmund am Sonntag die Vorbereitung auf das Spiel gegen die Bayern (20.30 Uhr 90 Minuten live hören und im Live-Ticker) aufgenommen. "Wir freuen uns, so ein Spiel hingelegt zu haben und sind unglaublich glücklich, dass wieder Fans da sind. Beim Warmmachen hatte ich Gänsehaut, das macht schon Spaß", freute sich beispielsweise Marco Reus.

Weniger euphorisch waren sie im Lager des FC Bayern. Das holprige 1:1 am Freitag bei Borussia Mönchengladbach steckte den aktuellen Meisterspielern merklich in den Gliedern. Hinzu kam als Stimmungskiller am Sonntag die Nachricht vom Tod Gerd Müllers. Nach zuletzt wenigen erfolgreichen Wochen beschwört Trainer Julian Nagelsmann regelrecht seine Leute: "Wir versuchen alle endlich zu gewinnen. Auch ich bin es von meinen vorherigen Stationen nie gewohnt gewesen, so häufig in Folge nicht zu gewinnen."

Die Form - Haaland on fire, Lewandowski zuverlässig, DFB-Spieler gehemmt

Erling Haaland zerlegte die Frankfurter Eintracht am Samstag beinahe ganz allein - der Norweger drehte unfassbar auf und war vom Gegner nicht zu stoppen. Alle fünf Treffer fielen mit seiner Beteiligung. "Er hat natürlich den Vorteil gegenüber bei der EURO eingesetzten Nationalspielern, dass er eine komplette Vorbereitung absolvieren konnte", bemerkte Bayern-Coach Julian Nagelsmann über den Dortmunder Torjäger.

Nagelsmann erklärt die Unterschiede zwischen Haaland und Lewandowski Sportschau 16.08.2021 01:09 Min. Verfügbar bis 16.08.2022 Das Erste

Auf Haaland schaut Nagelsmann natürlich etwas neidisch, obwohl er mit Robert Lewandowski selbst einen Weltklasse-Mann in seinen Reihen weiß, der auch gegen Gladbach wieder zuverlässig getroffen hat. Aber: Gerade die deutschen Nationalspieler an Lewandowskis Seite machen aktuell nicht den frischesten Eindruck. Leroy Sané versuchte zumindest ein paar Dribblings, von Serge Gnabry und Thomas Müller war am Freitagabend aber eher nichts zu sehen. Und auch Leon Goretzka und Joshua Kimmich wirkten gehemmt.

Die Ausfälle - BVB wartet auf Verletzte, Bayern fast komplett

Während beim BVB eine ganze Reihe von Spielern ausfallen, kommt der FC Bayern momentan beinahe komplett daher. Es fehlt aus der Stammformation eigentlich nur Benjamin Pavard, der zuletzt von Newcomer Josip Stanisic aus der eigenen Jugend gut vertreten wurde. Marc Roca fehlt auch, aber Stammplatzkandidat war er zuletzt ohnehin nicht.

Beim BVB sieht das anders aus, vor allem in der Defensive ist der Kader aktuell dünn besetzt. Emre Can fehlt nach wie vor wegen muskulärer Probleme. Auch Raphael Guerreiro (Wadenprobleme) ist für den Supercup noch kein Thema. Gleiches gilt für Mats Hummels, der zwar die Intensität im Training steigern konnte, aber bislang noch nicht mit der Mannschaft trainiert hat. Zudem fehlten zuletzt Julian Brandt und Thomas Meunier wegen coronabedingter Isolation. Beide haben jetzt Trainingsrückstand. Jüngster Ausfall ist Thorgan Hazard, der ebenfalls fehlen wird.

Marco Rose: "Bin nach Dortmund gekommen, um Titel zu holen" Sportschau 16.08.2021 01:13 Min. Verfügbar bis 16.08.2022 Das Erste

Transfermarkt - Zurückhaltung bei beiden

Bayern Münchens Präsident Herbert Hainer erteilt dem Wettbieten um Superstars im internationalen Fußball eine Absage. "Wir lassen uns nicht treiben von diesem Wahnsinn, der da draußen passiert", sagte Hainer dem "Kicker". Aber: Er hat auch weitere Verpflichtungen des Fußball-Rekordmeisters in diesem Sommer nicht ausgeschlossen. "Wir beobachten den bis Ende August offenen Transfermarkt, ob es noch die eine oder andere Möglichkeit gibt."

Jadon Sancho weg, Donyell Malen da - auch der BVB ist in Sachen Großtransfers bislang eher bescheiden geblieben. Es gibt natürlich Gerüchte. Eines dreht sich um Marcel Halstenberg von RB Leipzig. Der Linksverteidiger hat noch einen Vertrag bis 2022.

Die Sieger seit der Wiedereinführung des Supercups im Jahr 2010:

2010: Bayern München - FC Schalke 04 2:0
2011: FC Schalke 04 - Borussia Dortmund 4:3 i.E. (0:0)
2012: Bayern München - Borussia Dortmund 2:1
2013: Borussia Dortmund - Bayern München 4:2
2014: Borussia Dortmund - Bayern München 2:0
2015: VfL Wolfsburg - Bayern München 5:4 i.E. (1:1)
2016: Bayern München - Borussia Dortmund 2:0
2017: Bayern München - Borussia Dortmund 5:4 i.E. (1:1)
2018: Bayern München - Eintracht Frankfurt 5:0
2019: Borussia Dortmund - Bayern München 2:0
2020: Bayern München - Borussia Dortmund 3:2

Supercup: Dortmund vs. Bayern München - Klassiker mit Torgefahr

Sportschau 16.08.2021 02:04 Min. Verfügbar bis 16.08.2022 ARD Von Daniela Müllenborn


oja | Stand: 16.08.2021, 14:21

Darstellung: