Schweinsteiger sieht den FC Bayern in der Favoritenrolle

Schweinsteiger: "Ohne Haaland ist Dortmund 50 Prozent schwächer" Sportschau 03.12.2021 23:39 Min. Verfügbar bis 03.12.2022 Das Erste

Fußball | Bundesliga

Schweinsteiger sieht den FC Bayern in der Favoritenrolle

Es ist das Duell des 14. Spieltags: Dortmund gegen Bayern, das Duell um die Tabellenspitze. Bastian Schweinsteiger verrät, wer sein Favorit ist, und warum Erling Haaland ihn begeistert.

Sportschau-Experte Bastian Schweinsteiger im Interview

Vor dem Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga am Samstagabend (04.12.2021, 18.30 Uhr) sieht Sportschau-Experte Bastian Schweinsteiger den FC Bayern besser aufgestellt als den BVB. Bei den Dortmundern hebt er vor allem Erling Haaland hervor.

Bastian Schweinsteiger über...

...die Favoritenrolle: "Der Erste in der Bundesliga ist der Favorit, und der FC Bayern München ist für mich der klare Favorit in dem Spiel. Ich sehr froh, dass es ein Topspiel ist. Das passt natürlich perfekt, und Bayern ist der Favorit."

...die Chancen des BVB: "Dortmund hat die große Chance, Bayern München zu überholen und zu zeigen, dass sie auch in der Klasse Bayern München mitspielen wollen und können. Es ist schon ein Scheideweg für Dortmund: Können sie in dem Spiel mithalten auf dem Niveau der Bayern oder können sie es nicht und müssen sich vielleicht an anderen Mannschaften orientieren?"

... die Abwehr des BVB: "Ich kann jetzt nicht von einer internationalen oder Weltklasse-Verteidigung sprechen bei Borussia Dortmund. Sie haben nach 13 Bundesligaspielen 19 Gegentore schon kassiert. Wenn man das mal hochrechnet, dann kannst Du bei 45 Gegentoren landen. (...) Das ist zu viel. Deswegen: Der große Schwachpunkt bei Borussia Dortmund ist die Abwehr. Da sind sie nicht gut besetzt in meinen Augen."

...die Abwehr des FC Bayern: "Ich sehe sie besser als Borussia Dortmunds Viererkette. Aber auch beim FC Bayern muss man sagen: Upamecano, Hernandez, Pavard. Persönlich kann ich sie noch nicht als Weltklasse einstufen.(...) Sie haben schon noch den ein oder anderen Fehler in ihrem Spiel drin, Stellungsfehler teilweise. Und wenn dann ein Gegner kommt, der das offensiv besser ausspielt, dann kannst Du schon in Probleme kommen."

...die Rolle von Erling Haaland: "Also Erling Haaland ist erstmal ein Geschenk für die Bundesliga. (...) Ob er zu stoppen ist, 90 oder 95 Minuten, das ist nicht der Fall, weil er einfach so besessen ist, Tore zu schießen. Er ist aber auch ein Leader, der die Mannschaft antreibt und auch diese Körpersprache hat, die Mannschaft nach vorne zu peitschen. (...) Dortmund ist ohne Erling Haaland 50 Prozent schwächer."

...den Ausfall von Joshua Kimmich: "Das ist natürlich ein Vorteil für Borussia Dortmund. Er ist bei Bayern München der absolute Organisator im Mittelfeld, der alles sieht, der versteht, Bälle zu gewinnen, nach vorne zu spielen, seine Mitspieler einzusetzen. Seine Körpersprache wird dem FC Bayern fehlen."

red | Stand: 03.12.2021, 12:22

Darstellung: