Coronavirus - Bundesliga-Spieltag komplett ohne Fans

Die leere Alte Försterei, das Stadion von Union Berlin.

Fußball

Coronavirus - Bundesliga-Spieltag komplett ohne Fans

Ein kompletter Bundesliga-Spieltag ohne Fans steht an. Auch in der 2. Liga finden mehrere Spiele ohne Zuschauer statt, in der 3. Liga wurden gar zwei komplette Spieltage abgesagt.

Das Bezirksamt Treptow-Köpenick teilte am Mittwoch (11.03.2020) den Zuschauerausschluss für das Spiel zwischen Union Berlin und Bayern München mit. Union Berlin hatte sich zunächst gegen eine solche Maßnahme gesperrt. Der Druck wurde aber immer größer. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hatte die erste Entscheidung kritisiert, das Spiel am Samstag (18.30 Uhr) regulär durchzuführen. "Wir sind in einer Phase, die ein einheitlicheres Vorgehen braucht. Ich bin verwundert, was in Berlin bei diesem Fußballspiel passiert", sagte Spahn im Deutschlandfunk.

Damit steht fest, dass der kommende Bundesliga-Spieltag komplett ohne Fans stattfindet, darunter befindet sich das Revierderby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04. Zuletzt verhängte auch die Stadt Leipzig für das Heimspiel von RB Leipzig gegen den SC Freiburg einen Zuschauerausschluss.

Erster Spieler in Deutschlands Profifußball infiziert

Die Corona-Krise verschärfte sich für den deutschen Fußball, als mit Timo Hübers erstmals die Infektion eines Spielers aus den Profiligen bekannt wurde. Der Verteidiger von Hannover wurde positiv getestet. "Es wird davon ausgegangen, dass Hübers sich am Samstagabend (07.03.2020) bei einer Veranstaltung in Hildesheim infizierte", hieß es in einer Mitteilung von 96. Hübers befinde sich derzeit in häuslicher Quarantäne und habe seit seiner Infektion "keinen Kontakt mit seinen Mannschaftskollegen" gehabt, teilte der Verein mit.

Frankfurt: Gegen Basel und gegen Gladbach ohne Fans

Die Stadt Frankfurt teilte mit, dass das Spiel der Eintracht gegen Borussia Mönchengladbach am Sonntag (15.03.2020) ohne Fans stattfindet, auch die Europa-League-Partie am Donnerstag gegen Basel findet ohne Zuschauer statt. Zunächst hatte es geheißen, dass die Partie gegen Basel unter Auflagen mit Zuschauern stattfinden solle, am Mittwoch wurde dann diese Entscheidung gekippt.

Für das Rückspiel, das nach einer Entscheidung der Kantonspolizei Basel nicht im Stadion des FCB stattfinden darf, suchen die Klubs nach einem Ausweichort. Möglicherweise spielen die Mannschaften zwei Mal in Frankfurt, das ist aber noch unklar.

Gladbach - Köln erstes Spiel ohne Zuschauer

Das für Mittwoch (18:30 Uhr) angesetzte Nachholspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln wird das erste Bundesligaspiel in der Geschichte mit einem Zuschauerausschluss sein. Nordrhein-Westfalens Landesregierung veröffentlichte einen Erlass, der zeitlich unbegrenzt Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Menschen untersagt. Man habe sich gegen eine zeitliche Begrenzung entschieden, weil man die Zukunft nicht vorhersagen könne. "Wir können jeden Tag anders entscheiden", sagte Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann.

Eberl: "Gesellschaft steht über dem Sport" Sportschau 10.03.2020 01:44 Min. Verfügbar bis 10.03.2021 Das Erste

Zuvor hatte die DFL darauf hingewiesen, dass eine Aussetzung oder ein Abbruch der Meisterschaft nicht infrage komme. "Die laufende Saison 2019/20 muss wie vorgesehen bis zum Sommer 2020 zu Ende gespielt werden, um Auf- und Absteiger sowie die Teilnehmer für die internationalen Wettbewerbe zu ermitteln", hatte die Liga mitgeteilt: "Nur so erhalten Klubs und DFL trotz schwieriger Umstände für die kommende Saison Planungssicherheit, zum Beispiel auch mit Blick auf Spielerverträge, die nur für eine Liga Gültigkeit haben."

Auch Champions League und Europa League sind betroffen

Die bayerische Staatsregierung untersagte Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Menschen zunächst bis Ende der Osterferien (einschließlich 19. April). Kommende Woche Mittwoch (18.03.2020) erwartet Bayern München den FC Chelsea zum Rückspiel im Achtelfinale der Champions League - auch hier ist ein Geisterspiel beschlossene Sache.

Kommende internationale Spiele mit deutscher Beteiligung
TerminSpielZuschauerausschluss
12. MärzVfL Wolfsburg - Schachtjor Donezk (EL)bestätigt
12. MärzGlasgow Rangers - Bayer Leverkusen (EL)vorerst nicht
12. MärzEintr. Frankfurt - FC Basel (EL)bestätigt
18. MärzBayern München - FC Chelsea (CL)bestätigt
19. MärzFC Basel - Eintr. Frankfurt (EL)findet definitiv nicht in Basel statt
19. MärzBayer Leverkusen - Glasgow Rangers (EL)bestätigt
31. MärzDeutschland - Italien (Testspiel)bestätigt

Bereits am Montag war beschlossen worden, dass das Spiel zwischen Paris Saint-Germain und Borussia Dortmund am Mittwoch ohne Zuschauer stattfindet. Gleiches gilt für die Europa-League-Partie des VfL Wolfsburg gegen Donezk. Beim Spiel RB Leipzig gegen Tottenham am Dienstag waren Zuschauer dagegen zugelassen, auch Leverkusen wird in Glasgow wohl vor Fans spielen.

Deutschland gegen Italien ohne Zuschauer

Und am 31. März spielt Deutschland in Nürnberg gegen Italien - hier wird es ein Spiel ohne Zuschauer geben, wie der DFB mitteilte. Für Bundestrainer Joachim Löw ist die Begegnung eines von nur zwei Länderspielen vor der Bekanntgabe des vorläufigen EM-Kaders Mitte Mai. Zudem stellt sich die Frage, ob das Spiel ganz abgesagt wird, weil in Italien die Krise um das Coronavirus besonders groß ist. Auch ein Spiel gegen einen anderen Gegner ist daher denkbar.

Am 26. März trifft die DFB-Auswahl in Madrid auf Spanien. Ob die Zuschauer auch von dieser Partie ausgesperrt werden, ist offen. Die spanische Primera Division lässt die kommenden beiden Spieltage ohne Fans austragen.

2. Bundesliga vor zwei Absagen, 3. Liga ruht komplett

In der 2. Bundesliga kommt es zu mehreren Spielen ohne Fans. Mehrere Standorte haben bereits Zuschauerausschlüsse bestätigt. Bei den anderen Spielen werden entsprechende Entscheidungen noch erwartet, Aue beantragte sogar die Absage seines Spiels gegen Sandhausen, weil beim letzten Spiel in Dresden nachweislich zwei infizierte Fans anwesend waren. Gleiches gilt für Hannover, das nach einem zweiten Corona-Fall seine Mannschaft komplett unter Quarantäne stellte und eine Verlegung des Spiels gegen Dresden beantragte.

2. Bundesliga
TerminSpielZuschauerausschluss
Freitag, 18:30 UhrBielefeld - VfL Osnabrückbestätigt
Freitag, 18:30 UhrFürth - Hamburgbestätigt
Samstag, 13 UhrRegensburg - Kielbestätigt
Samstag, 13 UhrBochum - Heidenheimbestätigt
Samstag, 13 UhrAue - SandhausenAbsage beantragt
Samstag, 13 UhrKarlsruhe - Darmstadtbestätigt
Sonntag, 13:30 UhrHannover - DresdenAbsage beantragt
Sonntag, 13:30 UhrSt. Pauli - Nürnbergbestätigt
Sonntag, 13:30 UhrWehen - Stuttgartbestätigt

In der 3. Liga wurden zwei Spieltage vollständig abgesagt.

Auch Playoff-Spiele zur EM vor leeren Rängen

Bleibt der Blick in den Sommer: Die Fußball-EM, die in zwölf verschiedenen Ländern ausgetragen wird, steht ebenfalls infrage. UEFA-Generalsekretär Theodore Theodoridis sagte kürzlich: "Wir haben Pläne für alles!"

Auf dem Weg zur EM werden auch die ersten Playoff-Partien zu Spielen ohne Unterstützung von den Rängen: Die Spiele zwischen der Slowakei und Irland sowie zwischen Norwegen und Serbien am 26. März werden ebenfalls ohne Publikum ausgetragen.

Ein weiterer Gegner: Die Inkubationszeit

Ein großes Problem bleibt die Inkubationszeit. Spielt man einen Spieltag ohne Zuschauer, müssten ein bis zwei weitere folgen. Die Inkubationszeit von bis zu 14 Tagen würde erst nach Ablauf dieser Zeit eine neue Einschätzung der Lage möglich machen.

Stand: 11.03.2020, 14:37

Darstellung: