Spielt in der NFL zukünftig für die Las Vegas Raiders: Jakob Johnson.

American Football | NFL Johnson über Wechsel zu Raiders: "Super Situation für mich"

Stand: 18.03.2022 07:14 Uhr

Der deutsche Football-Profi Jakob Johnson freut sich sehr auf seine neue Aufgabe bei den Las Vegas Raiders.

"Von den Coaches her, von der Facility her, von der Fanbase - eine super Situation für mich", sagte der 27 Jahre alte Stuttgarter der Deutschen Presse-Agentur, nachdem er bei den Raiders am 17. März einen Vertrag über ein Jahr unterschrieben hatte. "Es ist einfach spannend, bei etwas Neuem dabei zu sein."

Die zuvor in Oakland angesiedelten Raiders spielen erst seit 2020 in Las Vegas und haben dort ein neues Stadion und ein neues Trainingsgelände bezogen. Seit Januar ist Josh McDaniels Cheftrainer, der zuvor für Offensive der New England Patriots zuständig war und dort bereits mit Johnson zusammengearbeitet hat.

Guten Ruf erarbeitet

"Die Patriots haben mich informiert, dass sie meine Dienste für nächste Season nicht mehr brauchen werden, einfach aus dem Grund, weil sie meine Position nicht mehr auf dem Roster haben werden", sagte Johnson. Er habe seinen Agenten machen lassen und sich auf sein Training konzentriert. "Dann kam der Anruf, dass es Interesse gibt. Und mit Coach McDaniels und einer Offense, in der ich schon gespielt habe, und einem Haufen Coaches, die mich von den Patriots schon kennen, dass das wahrscheinlich die beste Situation ist", sagte er.

Johnson war über ein NFL-Förderprogramm für internationale Talente bei den Patriots gelandet und von Trainer Bill Belichick dann in den aktiven Kader berufen worden. Der Fullback erarbeitete sich in den drei Jahren dort einen sehr guten Ruf auf seiner Position. Johnson fing zudem einen Touchdown und ist damit der erste Offensiv-Spieler aus Deutschland, dem das in der NFL gelang.

"Meine Vorbereitung läuft jetzt auf Hochtouren, für mich ist das einfach eine extra Motivation, in einem neuen Team dabei zu sein. Das macht das ganze nur noch spannender", sagte Johnson und sieht auch privat Vorteile an seinem neuen Standort: "Viele Freunde und Familie wollten mich besuchen kommen und es ist wahrscheinlich einfacher, die zu überreden, nach Vegas zu kommen."