Zweierbob in Altenberg Buckwitz feiert Sieg - drei Deutsche auf dem Podest

Stand: 15.01.2023 13:22 Uhr

Der Zweierbob bleibt weiterhin fest in deutscher Hand. Die deutschen Teams um Lisa Buckwitz, Kim Kalicki und Laura Nolte belegten am Sonntag (15.01.2023) beim Weltcup in Altenberg die Plätze eins, zwei und drei. Den Sieg feierte Buckwitz mit Anschieberin Kira Lipperheide.

Schon nach dem ersten Lauf hatten Buckwitz, Kalicki und Nolte die Plätze eins bis drei belegt. Alle drei Fahrerinnen überzeugten mit weitgehend fehlerfreien Läufen. Top-Favoritin Kaillie Humphries, die den Monobob am Samstag noch für sich entschieden hatte, musste im ersten Durchgang einige Fahrfehler hinnehmen, sie reihte sich auf dem vierten Platz ein.

Deutlich besser lief es für sie im zweiten Durchgang. Mit einem starken Lauf schob sie sich zwischenzeitlich sogar auf Rang eins. Laura Nolte und Neele Schuten mussten nachlegen und erreichten die identische Zeit wie ihre Konkurrentinnen aus den USA.

Die deutschen Zweierbob-Teams haben beim Weltcup in Altenberg alle Podiumsplätze belegt. Hier ist der zweite Lauf in der Zusammenfassung. mehr

Beim Weltcup in Altenberg haben die deutschen Zweierbob-Teams einen starken Auftritt gezeigt. Hier die lange Zusammenfassung des ersten Laufs. mehr

Kalicki überzeugt

Kalicki, die im Monobob noch Siebte wurde, überzeugte im Zweierbob mit Leonie Fiebig und verteidigte ihren zweiten Platz nach dem ersten Durchgang.

Unschlagbar aber war an diesem Tag Lisa Buckwitz, die sich mit fehlerfreien Läufen den Sieg sicherte.

Die Amerikanerin Kaillie Humphries hat den Weltcup in Altenberg gewonnen. Laura Nolte belegte den zweiten Platz und haderte mit sich selbst. mehr