Nolte verhindert deutsche "Nullnummer" im Mono-Bob

Der Monobob der Frauen in Altenberg - der zweite Lauf Sportschau 04.12.2021 19:14 Min. Verfügbar bis 04.12.2022 Das Erste

Bobsport | Weltcup in Altenberg

Nolte verhindert deutsche "Nullnummer" im Mono-Bob

Kim Kalicki gestürzt, Mariama Jamanka zu langsam, einzig Laura Nolte steuerte den Mono-Bob erfolgreich durch den Eiskanal in Altenberg und sorgte für einen Podestplatz beim Heim-Weltcup.

Auf Laura Nolte vom BSC Winterberg ist Verlass. Die stabilste deutsche Bob-Pilotin steuerte den Monobob beim Weltcup im sächsischen Altenberg am Samstag (4.12.2021) auf den dritten Platz. Den Sieg sicherte sich die überragende zweimalige Olympiasiegerin Kaillie Humphries aus den USA vor der Kanadierin Cynthia Appiah.

Nolte, am letzten Wochenende mit Platz zwei im Monobob und dem Sieg im Frauenbob-Zweier, extrem erfolgreich, zeigte sich auch in Altenberg in glänzender Form und lag schon zur Pause als Dritte auf dem Podestplatz. "In der ersten Fahrt hatte ich oben ein paar Probleme und unten war perfekt. In der zweiten Fahrt war es genauso andersherum", schilderte Nolte ihre Touren. Das dritte Podium im Mono-Bob stimme sie im Blick auf Olympia aber sehr optimistisch.

Kalicki trotz Sturz besser platziert als Jamanka

Die Tücken der Bahn in Altenberg bekam dagegen Kim Kalicki zu spüren. Die Pilotin vom TuS Eintracht Wiesbaden steuerte den Bob im ersten Lauf mit sechstschnellsten Zeit passabel durch den Eiskanal, doch im Zweiten erwischte es sie. Bei der Ausfahrt der Kurve neun legte sich ihr Bob auf die Seite, Kalicki verkroch sich blitzschnell und blieb unverletzt. An eine gute Platzierung war nicht mehr zu denken.

Kalicki war aber als Zwölfte trotz des Sturzes in der Summe der beiden Läufe noch schneller als Mariama Jamanka. Die Thüringerin wird nicht warm im Monobob. Auch in Altenberg hechelte die Zweierbob-Olympiasiegerin von 2018 der Weltspitze hinterher und war mit Platz 13 mächtig bedient. "Ich bin mit meinen Läufen überhaupt nicht zufrieden. Der zweite war eine absolute Katastrophe", sagte Jamanka, die nach dem zehnten Platz im ersten Lauf noch weitere Plätze verlor. "Ich bin kein Fan vom Monobob, das wird sich auch nicht ändern", hatte Jamanka kürzlich gegenüber der Sportschau gesagt und ergänzt: "Ich bin bei Weitem nicht die Einzige, die das so sieht." 

Sanny Stephan | Stand: 04.12.2021, 11:31

Darstellung: