Monobob in Altenberg Humphries gewinnt, Nolte überzeugt erneut

Stand: 14.01.2023 12:30 Uhr

Die Amerikanerin Kaillie Humphries hat den Weltcup in Altenberg gewonnen. Laura Nolte belegte den zweiten Platz und haderte mit sich selbst.

Es war das zu erwartetende Duell im Monobob der Frauen: Kaillie Humphries und Laura Nolte lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen beim Weltcup in Altenberg. Am Ende hatte die US-Amerikanerin die Nase vorn und holte sich den Sieg.

Zu viele Fehler im zweiten Lauf

Während die 24-Jährige im ersten Durchgang noch einen Bahnrekord aufstellte, hatte sie im zweiten zu viele Fehler. An den nahezu perfekten Lauf von Humphries (1:57,920 Minuten) kam sie nicht mehr ran (+0,550 Sekunden).

"Im zweiten Lauf bin ich sehr schlecht gefahren, da habe ich es weggeschmissen", sagte Nolte im Sportschau-Interview. "Wenn man im Monobob quer rauskommt, kostet es zu viel Zeit. Aber wir sind auf dem richtigen Weg, die Ergebnisse gehen in die richtige Richtung. Ich bin optimistisch."

Laura Nolte ist in Altenberg im Monobob an den Start gegangen und hat sich hinter Kaillie Humphries den zweiten Platz gesichert. mehr

Buckwitz souverän

Lisa Marie Buckwitz zeigte zwei halbwegs souveräne Durchgänge, leistete sich aber im unteren Bereich des zweiten Laufs etwas zu viele Patzer. Für sie reichte es deshalb nur zu Platz vier hinter der Kanadierin Cynthia Appiah (+1,000 Sekunde).

Lisa Buckwitz spricht im Sportschau-Interview über ihre Leistung beim Weltcup in Altenberg im Monobob. mehr

Kim Kalicki hatte mit der Bahn in Altenberg einige Probleme. Wegen vieler Bandenkontakte gelang ihr keine stabile Linie, sie wurde Siebte (+1,870).

Der erste Lauf der Frauen beim Weltcup in Altenberg im Video. mehr

Der zweite Lauf der Frauen beim Weltcup in Altenberg im Video. mehr