Ricco Groß war zuletzt Trainer des österreichischen Männer-Teams.

Wintersport Biathlon - Ricco Groß wird Cheftrainer in Slowenien

Stand: 18.05.2022 11:58 Uhr

Ricco Groß wird Cheftrainer der slowenischen Biathleten. Der viermalige Olympiasieger und neunmalige Weltmeister war zuvor seit 2018 Trainer des österreichischen Männer-Teams, sein Vertrag war aber nach dem Olympia-Zyklus nicht verlängert worden.

Der 51-jährige Wahl-Ruhpoldinger erhält bei den Slowenen einen Vierjahresvertrag bis zu den Olympischen Winterspielen 2026 in Italien.

"Ich möchte mich bei allen für das Vertrauen und die Möglichkeit für diese Aufgabe bedanken. Wir haben viel zu tun. Jetzt wollen wir einfach vorankommen", wurde Groß in einer Verbandsmitteilung zitiert. Vor Kurzem hatte der Deutsche Skiverband bekannt gegeben, dass der Slowene Uros Velepec bei den deutschen Männern Co-Trainer von Mark Kirchner wird.

Nur flüchtige Gespräche mit dem DSV

Groß wird in Slowenien bei den Männern von Janez Maric und bei den Frauen von Bostjan Klavar unterstützt. Kürzlich hatte die slowenische Weltklasse-Langläuferin Anamarija Lampic ihren Umstieg ins Lager der Skijägerinnen verkündet.

"Ich hatte mehrere Anfragen vorliegen", sagte Groß dem "Traunsteiner Tagblatt". Zugleich betonte er, dass er in Österreich gerne weitergemacht hätte. Mit dem deutschen Verband habe es zuletzt nur flüchtige Gespräche gegeben, sagte Groß, der seine erfolgreiche Sportlerkarriere 2007 beendet hatte. Nach einer Trainerausbildung wurde er im DSV Damentrainer, ehe er den Verband 2015 verließ. Bis bis 2018 war er Chefcoach der russischen Biathleten, dann wechselte er nach Österreich.