IPL Tennis: Zverev siegt weiter, Struff verliert in Halle

Jan-Lennard Struff niedergeschlagen

International Premier League

IPL Tennis: Zverev siegt weiter, Struff verliert in Halle

Am zweiten Tag der fünfwöchigen deutschen Tennis-Turnierserie "International Premier League" (IPL) siegte Mischa Zverev erneut. Jan-Lennard Struff kassierte seine erste Niederlage.

Struff (30) verlor am Dienstag (28.07.2020) in Halle/Westfalen gegen Tobias Kahmke mit 3:6, 6:3 und 4:6.

Mischa Zverev, Bruder der deutschen Nummer eins Alexander Zverev, beweist weiterhin gute Form. Der 32-Jährige bezwang nach seinem Auftaktsieg gegen den Bestplatzierten im Teilnehmerfeld, Nikoloz Basilashvili (ATP-Platz 27) am Dienstag auch Kevin Krawietz. Zverev siegte 6:4, 5:7 und 6:1.

IPL bietet Spiele auf unterschiedlichen Belägen

Trotz der Corona-Pandemie schlagen seit Montag bei der "International Premier League" (IPL) zahlreiche Tennisstars in Ostwestfalen auf. Für die Spielerinnen und Spieler geht es in den kommenden Wochen vor allem darum, Spielpraxis zu sammeln. "Gespielt wird sowohl auf Asche als auch auf Hartplatz, um den Topspielern eine bestmögliche Vorbereitung auf eine mögliche Rückkehr zur Tour zu gewährleisten", betont der Organisator und Ex-Tennisprofi André Begemann. Der gebürtige Lemgoer hat das Turnier organisiert.

Tennis - Mischa Zverev siegreich, Struff verliert

Sportschau 28.07.2020 00:35 Min. Verfügbar bis 28.07.2021 ARD Von Christian Michel

190 Spielerinnen und Spieler sind bei der IPL dabei

In den kommenden fünf Wochen nehmen 190 Spielerinnen und Spieler an der "International Premier League" teil. Zwei von insgesamt fünf Turnieren (vom 27. Juli bis 9. August) finden davon in Halle statt.

In drei Gruppen wird auf den Sandplätzen des TC Blau-Weiss Halle und auf den Hartplätzen der Turnier-Anlage des ATP-Turniers gespielt. Eine Teilnahme bis zum Ende der Serie ist nicht notwendig. "Jeder Spieler kann so viele Events spielen wie er möchte", sagt Begemann.

Stand: 28.07.2020, 21:07

Darstellung: