Leichtathletik-WM nun kurz vor Heim-EM 2022 in München

Der Männer-Sprint bei der Leichtathletik-WM 2019

Leichtathletik in der Corona-Krise

Leichtathletik-WM nun kurz vor Heim-EM 2022 in München

Weil die Olympischen Sommerspiele um ein Jahr verlegt worden sind, findet die für 2021 geplante Leichtathletik-WM nun 2022 statt - kurz vor der Heim-EM in München.

Der Weltverband World Athletics verlegte angesichts der Termin-Engpässe durch die Corona-Krise die für 2021 angedachten Weltmeisterschaften in Eugene/USA auf den Zeitraum 15. bis 24. Juli 2022. Das gab der Verband am Mittwoch (8.4.2020) bekannt. Die Titelkämpfe enden damit kurz vor dem Beginn der Europameisterschaften im Rahmen der European Championships in München (11. bis 21. August 2022).

"Das wird eine Goldgrube für Leichtathletikfans auf der ganzen Welt", sagte Weltverbandspräsident Sebastian Coe. Im Sommer 2022 stehen zudem die Commonwealth Games in Birmingham auf dem Programm. "Die Fans werden sechs Wochen lang absolut erstklassige Leichtathletik erleben."

EM-Organisator Varhanik äußert sich dankbar

Auch Libor Varhanik, Interims-Vorsitzender der European Championships, zeigte sich sehr erfreut. "Im Namen aller Interessenvertreter der European Championships in München 2022 möchte ich World Athletics dafür danken, dass sie sehr konstruktiv mit uns zusammengearbeitet haben, um einen neuen Termin für das Event zu finden, und dabei gleichzeitig alle großen Events im Jahr 2022 zu berücksichtigen."

Die WM in Eugene im US-Bundesstaat Oregon sollte eigentlich vom 6. bis 15. August 2021 stattfinden. Dies war aufgrund der Olympia-Verschiebung auf den 23. Juli bis 8. August 2021 hinfällig geworden.

dpa | Stand: 08.04.2020, 18:43

Darstellung: