Vereinstraining soll schrittweise wieder möglich sein

Corona-Krise: Die Lage im Breitensport

Corona-Krise: Die Lage im Breitensport

Vereinstraining soll schrittweise wieder möglich sein

Abgesagte Veranstaltungen, auf Eis gelegte Amateurligen und Vereine in finanziellen Nöten, doch erste Lockerungen sind wieder in Sicht: Die wichtigsten Meldungen zum Breitensport während der Corona-Krise.

Mittwoch, 06.05.2020

Politik: Der Trainingsbetrieb im Breitensport darf unter coronaspezifischen Regeln wieder stattfinden. Das haben die Bundesländer am Mittwoch beschlossen. Kontaktsportarten wie Amateurfußball bleiben eingeschränkt.

Mittwoch, 29.04.2020

Vereinssport: Der Vereinssport darf auf eine baldige Rückkehr in seinen Trainingsbetrieb hoffen. Die Sportminister stimmten einem entsprechenden Konzept des Deutschen Olympischen Sportbundes zu.

Dienstag, 21.04.2020

National: Der Berlin-Marathon muss in diesem Jahr abgesagt werden. Der Senat beschloss ein Verbot von Großveranstaltungen mit mehr als 5000 Teilnehmern bis zum 24. Oktober. Der Marathon sollte am 27. September stattfinden, im vergangenen Jahr waren 47000 Teilnehmer an den Start gegangen.

Erste Lockerungen nach Zwangspause - Wiederaufbau Breitensport Sportschau 26.04.2020 02:54 Min. Verfügbar bis 26.04.2021 Das Erste

Freitag, 17.04.2020

Tennis: Als drittes Bundesland nach Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern wird Rheinland-Pfalz Lockerungen im Freizeitbereich und damit auch für Tennisspieler nach dem kompletten Coronavirus-Lockdown zulassen. "Wir haben die Infektionsgeschwindigkeit durch die Beschränkungen der vergangenen Wochen reduziert. Deshalb sind im Land nun wieder schrittweise mehr Freiheiten möglich", betonte Ministerpräsidentin Malu Dreyer in Mainz. Gespielt werden darf wieder ab dem 20. April.

Breitensport zu Corona-Zeiten Sportschau 17.04.2020 02:36 Min. Verfügbar bis 17.04.2021 Das Erste

Fußball/Amateure: Der Bayerische Fußball-Verband macht sich in der Coronavirus-Krise für eine Fortführung der Saison bei den Amateuren vom 1. September an stark. Dies soll den Vereinen vorgeschlagen werden, sofern staatliche Vorgaben dies erlauben würden, erklärte BFV-Geschäftsführer Jürgen Igelspacher bei einer Video- Konferenz.

Donnerstag, 16.04.2020

Allgemein: Der Präsident des Landessportbundes NRW, rechnet damit, dass nicht alle Sportvereine die Corona-Krise finanziell überstehen werden. "Wir versuchen so gut es geht, die Vereine zu schützen und mit konkreten Hilfsangeboten abzusichern. Und dennoch wird es Härtefälle geben", sagte Stefan Klett bei rp-online. Der LSB leide genauso unter der Corona-Krise. "Wenn ich den Einnahmeverlust durch den Ausfall sämtlicher Buchungen von Seminaren und Ferienfreizeiten zusammenrechne, wird uns dieses Jahr ein Millionenbetrag fehlen." Seiner Meinung nach wird es lange Zeit keinen organisierten Sport geben.

Coronavirus - Wie lange können Breitensportvereine durchhalten? Mittagsmagazin 06.04.2020 02:51 Min. Verfügbar bis 06.04.2021 Das Erste Von Joscha Bartlitz

Dienstag, 07.04.2020

Allgemein: Die jüdischen Makkabi Deutschland Games werden um ein Jahr verschoben. Die Spiele sollen nun vom 12. bis 16. Mai 2021 stattfinden, teilte das Präsidium von Makkabi Deutschland mit. Die Gesundheit der teilnehmenden Sportler habe oberste Priorität. Ursprünglich wurden im Mai rund 700 Sportler in Düsseldorf erwartet. Vom 21. bis 24. Mai 2020 standen Wettkämpfe in 15 Sportarten und mehr als 25 Disziplinen auf dem Programm - von Fußball über Tischtennis, Karate und Beachvolleyball bis hin zu Schach und E-Gaming.

Freitag, 03.04.2020

Fußball/Amateure: Der deutsche Amateurfußball steht auf unbestimmte Zeit still. Die 21 Landesverbände im Deutschen Fußball-Bund (DFB) haben sich gemeinsam auf eine Aussetzung des Spiel- und Trainingsbetriebes ab den Regionalligen bis auf Weiteres verständigt. Das teilten die Verbände am Freitag mit.

Amateursport wegen Corona unter Druck Morgenmagazin 30.03.2020 01:30 Min. Verfügbar bis 30.03.2021 Das Erste

Dienstag, 31.03.2020

Leichtathletik/Marathon: Der 35. Hamburg-Marathon wird vom Frühjahr in den Spätsommer verschoben. Statt wie geplant am 19. April soll das Event in der Hansestadt nun laut Veranstalter am 13. September stattfinden.

Dienstag, 24.03.2020

Leichtathletik/Marathon: Der Düsseldorf-Marathon am 26. April ist abgesagt. Am Dienstag teilten die Veranstalter mit, dass die Entscheidung "nach langem Warten, jetzt auch offiziell die einzig richtige Entscheidung" sei. Grund ist die aktuelle Corona-Pandemie. Eine Verlegung des Düsseldorf-Marathons auf einen späteren Zeitpunkt in diesem Jahr sei schwer und wäre den anderen Events gegenüber unfair, sagte Renndirektorin Sonja Oberem.

No Sports!? Wie kommt der Sport durch die Corona-Krise? - Folge 4 sport inside 22.04.2020 09:04 Min. Verfügbar bis 22.04.2021 WDR

Stand: 26.04.2020, 18:47

Darstellung: