Deutsche Tischtennis-Teams greifen nach EM-Gold

Benedikt Duda

Tischtennis | EM

Deutsche Tischtennis-Teams greifen nach EM-Gold

Bei den Tischtennis-Europameisterschaften hat nach den deutschen Frauen auch das Männer-Team das Endspiel erreicht.

Auch ohne ihre Starspieler gewannen die Herren von Chefcoach Jörg Roßkopf am Samstagabend (02.10.2021) mit 3:0 gegen Dänemark. Der deutsche Meister Benedikt Duda sowie der Mannschafts-Olympiazweite Patrick Franziska und Dang Qiu gewannen jeweils ihre Einzel. Das Doppel musste deshalb gar nicht erst ausgespielt werden.

"Ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung, habe auch in den engen Phasen sehr gut gespielt", sagte Franziska: "Im Finale müssen wir alle unser bestes Tischtennis spielen. Die Russen haben die Schweden mit 3:0 geschlagen, die hier der Favorit auf den Titel waren. Die laufen richtig heiß."

Das Roßkopf-Team, das in Rumänien ohne Altmeister Timo Boll und den Olympiadritten Dimitrij Ovtcharov auskommen muss, trifft nun im Finale am Sonntag in Cluj-Napoca auf Russland.

DTTB-Frauen im Endspiel gegen Rumänien

Bei den Frauen hatte zuvor die Mannschaft von Bundestrainerin Tamara Boros durch ein 3:1 im Halbfinale gegen Portugal das Endspiel am Sonntag (03.10.2021) gegen Gastgeber Rumänien erreicht. Nina Mittelham steuerte zwei Siege zum Erfolg bei. Außer Mittelham gewann auch Chantal Mantz ihre Partie. Nur Sabine Winter musste sich geschlagen geben.

Nina Mittelham

"Ich bin so unglaublich stolz auf die Mädels und die Leistungen, die sie bislang zeigen. Sie fighten einfach um jeden Punkt und jede für jede", sagte Boros: "Dass wir jetzt im Finale stehen, ist einfach eine unglaubliche Geschichte." Für die einstige Weltklassespielerin aus Kroatien steht fest: "Für uns ist hier alles möglich."

Die formstarke Mittelham, in Abwesenheit des Olympia-Trios Petrissa Solja, Han Ying und Shan Xiaona die Nummer eins des Teams, gewann gegen Shao Jieni (3:1) und Yu Fu (3:1). Die 24-Jährige vom Bundesligisten ttc berlin eastside hatte zuletzt beim Europe Top 16 ihren bislang größten Einzeltitel gefeiert.

"Ich habe heute sehr gut gespielt, war mental voll da und habe auch in schwierigen Situationen gute Entscheidungen getroffen", sagte Mittelham.

Letztmals hatten im Jahr 2013 beide deutsche Teams bei einer EM Gold gewonnen.

sid | Stand: 02.10.2021, 21:00

Darstellung: