Auch Tsitsipas schlägt beim ATP-Turnier in Halle auf

Stefanos Tsitsipas

Auch Tsitsipas schlägt beim ATP-Turnier in Halle auf

Das ATP-Turnier in Halle ist um einen klangvollen Teilnehmer reicher. Wie die Veranstalter am Freitag bekannt gaben, tritt der griechische Weltranglistenfünfte Stefanos Tsitsipas in Ostwestfalen mit einer Wildcard an.

Angeführt wird das Teilnehmerfeld auch in diesem Jahr vom Schweizer Roger Federer - der sich dort nach seinem Rückzug von den French Open auf Wimbledon vorbereitet - sowie vom Hamburger Alexander Zverev.

Federer startet allerdings noch mit einiger Unsicherheit. "Ich bin selber gespannt, was rauskommt", sagte der zehnmalige Halle-Sieger: "Das Hauptziel ist, gesund nach Wimbledon zu kommen. Ich habe zu wenig gespielt, dass ich mich aus dem Fenster lehnen könnte und sagen kann, der Sieg geht nur über mich."

Erstmals fünf Top-10-Spieler

Pure Voprfreude auf die Rasenveranstaltung herrscht dagegen bei Turnierdirektor Ralf Weber: "Das ist ein echter Hammer. Zum ersten Mal in der Geschichte des Turniers sind nun fünf Top-10-Spieler am Start." Neben Federer, Zverev und Tsitsipas schlagen auch der russische Weltranglistenzweite Daniil Medwedew und dessen Landsmann Andrej Rublew (ATP-7.) in Ostwestfalen auf.

Die Noventi Open beginnen am Samstag mit den Spielen der Qualifikation. Das topbesetzte Hauptfeld startet am Montag.

Stand: 11.06.2021, 12:04

Darstellung: