Sebastian Hoeneß

Fußball | Bundesliga Sebastian Hoeneß ist nicht mehr Hoffenheim-Trainer

Stand: 17.05.2022 14:36 Uhr

Trainer Sebastian Hoeneß und die TSG Hoffenheim gehen ab sofort getrennte Wege. Das hat der Verein am Dienstag bestätigt. Hoeneß war seit der Saison 2020/21 Cheftrainer im Kraichgau.

Sebastian Hoeneß ist nicht mehr Trainer der TSG Hoffenheim. In einem Pressestatement hatte sich die Vereinsführung am Dienstagmittag für seine Arbeit bedankt: "Unsere Wertschätzung für den Trainer und Menschen Sebastian Hoeneß haben wir in den zurückliegenden Monaten stets klar zum Ausdruck gebracht. Auch deshalb ist uns die Entscheidung nicht leichtgefallen", so TSG-Direktor Profifußball, Alexander Rosen.

"Wir müssen uns nach einer bereits vor dem letzten Spieltag begonnenen Analyse aber eingestehen, dass die Ergebnisse und Ereignisse in den vergangenen zwei Monaten viel von den zahlreichen positiven Aspekten, die diese Saison bereithielt und uns zwischenzeitlich bis auf Platz Vier brachten, überschattet haben", erklärt Rosen den Grund für die Trennung.

Europacup-Einzug verpasst

Hoeneß hatte das Amt des Cheftrainers vor der Saison 2020/21 als Nachfolger von Alfred Schreuder übernommen. Das Ziel Europapokal erreichten die Kraichgauer in der abgelaufenen Saison jedoch nicht.

Hoeneß und Hoffenheim verpassten die Qualifikation fürs internationale Geschäft um sechs Punkte. Die Kraichgauer verspielten den Europacup-Einzug durch zuletzt neun Partien ohne Sieg und beendeten die Spielzeit auf Platz neun. In den zurückliegenden drei Partien kassierte die TSG drei Niederlagen mit insgesamt 13 Gegentoren.