FCK-Profis feiern den Aufstieg in die zweite Liga

Fußball | 3. Liga FCK startet Mitte Juni mit Vorbereitung auf Zweitliga-Saison

Stand: 01.06.2022 16:59 Uhr

So manchem FCK-Fan steckt noch die Aufstiegsparty in den Knochen. Die Mannschaft hat aber nur eine kurze Sommerpause. Bereits in gut zwei Wochen ist schon wieder Trainingsauftakt

Es waren aufregende und nervenaufreibende Tage, die der FCK in den vergangenen Wochen durchleben musste. Das Happy End mit dem doch noch geglückten Aufstieg lässt viele Fans mit großer Vorfreude auf die nächste Saison blicken. Der neue Trainer Dirk Schuster gönnt seiner Mannschaft momentan den verdienten Sommerurlaub. Doch der Fahrplan bis zum Saisonstart steht schon.

Trainingslager wie im Vorjahr in Südtirol

Noch bis zum 16. Juni können die Profis die Seele baumeln lassen, dann ist Trainingsauftakt am Betzenberg. Rund ein Monat bleibt dann Zeit, um bis zum Start der Zweitliga-Saison am 15. Juli in Form zu kommen und sich als Mannschaft einzuspielen. Besonders das Trainingslager vom 27. Juni bis zum 4. Juli in Südtirol soll den Feinschliff bringen für die Rückkehr in die zweite Liga.

Zwei Testspiele

Das Quartier in Mals in der italienischen Ferienregion Obervinschgau kennen die meisten FCK-Profis schon vom Vorjahr. Die Bedingungen dort auf dem Trainingsgelände des ASV Mals sind optimal. Zwei Testspiele sind dort ebenfalls geplant. Die Gegner und genauen Termine will der FCK in den nächsten Tagen bekanntgeben.

Zweitliga-Kader nimmt Formen an

Auch die Kaderplanung läuft bereits auf Hochtouren und wird sicherlich bis zum Trainingsauftakt weiter Formen annehmen. Gestern hat der FCK bereits einen Neuzugang vermeldet. Mit Lars Bünning kommt ein Innenverteidiger, der zuletzt beim Drittligisten SV Meppen unter Vertrag war.

YouTube-Video von SWR Sport: "FCK steigt auf: Der große Saisonrückblick 2021/2022"

Außerdem ist bereits klar, dass Aufstiegsheld Philipp Hercher, der im Rückspiel gegen Dresden den entscheidenden Treffer erzielt hatte, auch in der kommenden Saison für den FCK auf Torejagd gehen wird. Gleiches gilt für Stürmer Kenny Prince Redondo. In beiden Fällen verlängern sich durch den Aufstieg die Verträge, die ansonsten zum Saisonende ausgelaufen wären.