Karla Borger, Julia Sude, Beachvolleyball-WM

Beachvolleyball | WM Duo Borger/Sude startet mit Sieg

Stand: 10.06.2022 21:29 Uhr

Die deutschen Beachvolleyballerinnen Karla Borger und Julia Sude sind mit einem Sieg in die WM gestartet.

Die EM-Dritten gewannen ihr erstes Gruppenspiel in Rom gegen die Polinnen Kinga Wojtasik/Katarzyna Kociolek klar mit 21:9, 21:13. Ihr zweites Spiel bestreiten Borger/Sude am Sonntag gegen die Kenianerinnen Gaudencia Makokha und Brackcides Khadambi.

WM-Auftaktsieg für Borger/Sude

Moritz Kühn, Sportschau

Niederlage für Laboureur/Schulz

Chantal Laboureur und Sarah Schulz kassierten hingegen eine Niederlage zum Auftakt. Die deutschen Meisterinnen unterlagen Lezana Placette/Alexia Richard aus Frankreich mit 19:21, 21:15 und 8:15.

Nach WM-Auftakt-Niederlage im Interview: Chantal Laboureur und Sandra Schulz

Moritz Kühn, Sportschau

Außerdem sind noch die beiden Frauen-Duos Sandra Ittlinger/Isabel Schneider und Svenja Müller/Cinja Tillmann bei der WM im Einsatz. Bei den Männern sind nur Nils Ehlers/Clemens Wickler, die am Samstag ihr erstes Spiel bestreiten, dabei.

Bei der bis zum 19. Juni andauernden Weltmeisterschaft treten 48 Männer- und 48 Frauenteams an. Gespielt wird zunächst eine Gruppenphase mit je zwölf Gruppen a vier Teams. Die besten zwei Teams jeder Gruppe sowie die vier besten Gruppendritten erreichen direkt die K.o.-Runde. Die acht verbliebenen Gruppendritten bekommen noch einmal eine Chance und spielen die verbliebenen vier Plätze in der Lucky-Loser-Runde aus.