Denis Strelezkij von den Wasserfreunden Spandau (Bild: IMAGO/Camera4+)

Deutsche Wasserball Liga Spandau verliert auch zweites Finalspiel gegen Hannover

Stand: 21.05.2022 20:47 Uhr

-

Die Wasserfreunde Spandau müssen im Kampf um die Deutsche Meisterschaft den nächsten Rückschlag hinnehmen. Am Samstag verloren die Berliner auch das zweite Spiel der Finalserie gegen Hannover mit 9:11. Im dritten Spiel am Sonntag muss für den Titelverteidiger nun zwingend ein Sieg her, um eine Hannoveraner Meisterschaft noch zu verhindern.
 
Bereits im Pokalfinale und am vergangenen Mittwoch zum Auftakt der Finalserie hatten die Spandauer zwei bittere Niederlagen gegen Hannover hinnehmen müssen. Und auch am Samstag gelang es der Mannschaft von Trainer Petar Kovacevic zwar, das Spiel eng zu gestalten, aber eben nicht, es auch zu gewinnen. Während Yannek Chiru, Dmitri Kholod, Maurice Jüngling und Nikola Dedovic je zwei Tore für Spandau erzielten und Marin Restovic ebenfalls traf, war aufseiten Hannovers Aleksandar Radovic nicht zu stoppen. Mit drei Toren warf er die Gäste zum Sieg in Berlin.
 
Da die Finalserie im Format "Best-of-Five" ausgespielt wird, in dem es drei Siege zum Seriengewinn braucht, hat Hannover bereits im kommenden Spiel die Chance, die Meisterschaft perfekt zu machen. Spandau braucht hingegen nunmehr drei Siege in Serie für die erfolgreiche Titelverteidigung.

Sendung: rbb24 Inforadio, 21.05.2022, 18:15 Uhr