Sabine Lisicki jubelt in Bad Homburg (Bild: IMAGO/tennisphoto.de)

Nach anderthalb Jahren Verletzungspause Sabine Lisicki steht bei Bad Homburg Open im Viertelfinale

Stand: 22.06.2022 15:12 Uhr

Die Berlinerin Sabine Lisicki hat beim WTA-Tennisturnier in Bad Homburg den größten Erfolg seit ihrer Rückkehr ins Profi-Tennis gefeiert. Die 32-Jährige gewann am Mittwoch ihr Achtelfinalspiel gegen die Belgierin Greetje Minnen nach drei Sätzen mit 6:3, 2:6, 6:2 und erreichte so das Viertelfinale. Erst am Vortag hatte Lisicki gegen Tamara Korpatsch ihr erstes Spiel in einem Hauptfeld seit ihrem Comeback gewonnen.

Sabine Lisicki
Sabine Lisicki scheitert in Berlin in der Qualifikation

mehr

Zuvor war die ehemalige Wimbledon-Finalistin nach einm Kreuzbandriss Ende 2020 anderthalb Jahre verletzt ausgefallen. Erst vor Kurzem war Lisicki auf die WTA-Tour zurückgekehrt. Beim Turnier in Berlin hatte sie in der Vorwoche als Lokalmatadorin noch die Qualifikation für das Hauptfeld verpasst, war aber zumindest im Doppel ins Halbfinale eingezogen.
 
Bei den Bad Homburg Open, für die sie eine Wildcard erhielt, spielt Lisicki nun am Donnerstag gegen die Französin Caroline Garcia um den Halbfinaleinzug.

Sendung: rbb24 Inforadio, 22.06.2022, 15:15 Uhr