Osnabrücks Omar Traoré (l.) und Duisburgs Marlon Frey kämpfen um den Ball.

NDR-Sport Dritte Liga: VfL Osnabrück eröffnet die Saison gegen Duisburg

Stand: 24.06.2022 13:59 Uhr

Der VfL Osnabrück bestreitet am 22. Juli das Eröffnungsspiel der kommenden Saison in der dritten Fußball-Liga. Außerdem gibt es am ersten Spieltag das Nordduell zwischen Aufsteiger VfB Oldenburg und dem SV Meppen.

Das Osnabrücker Heimspiel gegen Duisburg wird um 19 Uhr angepfiffen. "Wir freuen uns sehr, das Eröffnungsspiel an der Bremer Brücke unter Flutlicht bestreiten zu dürfen", sagte VfL-Sportdirektor Amir Shapourzadeh.

Schon im vergangenen Jahr sollte dieses Duell die Dritte Liga eröffnen, wegen zahlreicher Corona-Fälle beim MSV musste die Partie jedoch verschoben werden. Das Rückspiel in Duisburg war wegen angeblicher rassistischer Schmährufe gegen den Osnabrücker Profi Aaron Opoku abgebrochen und später wiederholt worden.

Oldenburgs erste Reise geht nach München

Der VfB Oldenburg startet mit einem Nordduell in die Saison: Am ersten Spieltag hat der Aufsteiger den SV Meppen zu Gast. Die Emsländer treffen eine Woche später in ihrem ersten Heimspiel auf den FSV Zwickau, Oldenburg reist zu 1860 München, Osnabrück gastiert beim FC Erzgebirge Aue und hat anschließend im FC Ingolstadt den zweiten Zweitliga-Absteiger zu Gast. "Wir werden von Anfang an direkt gefordert sein", sagte Shapourzadeh.

Wie bisher Ansetzungen freitags bis montags

Die Saison 2022/2023 folgt dem gewohnten Ansetzungsformat der vergangenen Jahre, Es gibt ein Freitagsspiel (19 Uhr), sechs Partien am Sonnabend (alle 14 Uhr), zwei am Sonntag (13 und 14 Uhr) sowie ein Montagsspiel (19 Uhr). Die zeitgenauen Ansetzungen für den ersten Spieltag sollen kommende Woche bekanntgegeben werden.

Ab 14. November geht die Dritte Liga wie die Bundesliga und Zweite Liga wegen der WM in Katar in eine neunwöchige Pause. Weiter geht's vom 13. bis 16. Januar mit dem 18. Spieltag. Das Saisonfinale mit allen Partien gleichzeitig ist für den 27. Mai angesetzt.

Dieses Thema im Programm:
Hallo Niedersachsen | 24.06.2022 | 19:30 Uhr