Florian Kohfeldt

Fußball | Bundesliga Corona: VfL-Trainer Kohfeldt ist raus aus der Quarantäne

Stand: 06.04.2022 13:37 Uhr

Trainer Florian Kohfeldt vom VfL Wolfsburg hat die Quarantäne verlassen. Der 39-Jährige konnte sich nach seiner Corona-Infektion am Mittwoch freitesten, wie der VfL bestätigte.

Kohfeldt, der sich seit einem positiven PCR-Test am 28. März in häuslicher Isolation befand, sollte eigentlich schon am Dienstag zurückkehren, sein Testergebnis ließ dies aber nicht zu. Für die Trainingseinheit, die hauptsächlich im Kraftraum und nur kurz auf dem Platz vonstatten ging, hatte er mit seinem Trainerteam per Videocall in Kontakt gestanden.

Der Coach hatte in der vergangenen Woche von milden Beschwerden gesprochen. "Ich hatte leichte Symptome, inzwischen geht es mir wieder vollständig gut", sagte er am vergangenen Freitag.

Vierte Niederlage nacheinander droht

Die gewohnte Vorbereitung mit dem Trainer auf das kommende Spiel im Tabellenkeller ist für die Niedersachsen von großer Bedeutung. Sollte der VfL am Sonnabend (15.30 Uhr, im NDR Livecenter) zu Hause gegen Arminia Bielefeld die vierte Niederlage nacheinander verbuchen, könnte der VfL den direkten Abstiegsrängen näher kommen. Zumal eine Woche später der Tabellen-Zweite Borussia Dortmund wartet.

Vincent Heilmann, Kohfeldts 25 Jahre alter Assistent, hatte den Cheftrainer zuletzt bei der 0:3-Niederlage beim FC Augsburg an der Seitenlinie vertreten.

Dieses Thema im Programm:
Sport aktuell | 06.04.2022 | 12:17 Uhr