BR24 Sport Snowboardcross: Gesamtweltcupsieger Nörl schon wieder in Topform

Stand: 04.12.2022 16:40 Uhr

Der Niederbayer Martin Nörl zeigt sich nach dem Gesamtweltcupsieg im vergangenen Winter direkt zum Auftakt in die neue Saison schon wieder stark. Beim Weltcup in Les Deux Alpes trotzt er den extremen Bedingungen - und sichert sich den Sieg.

Von BR24 Sport

Gesamtweltcupsieger Martin Nörl hat Snowboard Germany einen perfekten Start in den WM-Winter beschert. Der 29 Jahre alte Boardercrosser gewann den Weltcup-Auftakt im französischen Les Deux Alpes am Sonntag und holte sich seinen insgesamt fünften Weltcupsieg.

Nörl trotzt extremen Bedingungen in der Höhe

"Ich hatte einen schwierigen Tag mit Startproblemen in den ersten Läufen, aber jetzt bin ich super glücklich", sagte der gebürtige Landshuter, der nach vier Durchgängen auf rund 3400 Metern Höhe beim Sieger-Interview nach Luft rang.

"Die Bedingungen waren sicherlich an der Grenze. Auch wenn ich im Finale mit Eguibar, Visintin und Grondin gegen übliche Verdächtige gefahren bin, hat es den ein oder anderen Favoriten vom Wind verblasen", sagte Nörl: "Trotzdem freue ich mich riesig. Das gibt Auftrieb fürs Selbstvertrauen."

Zweistellige Minusgrade und starke Windböen sorgten am französischen Gletscher für extreme Bedingungen. Zweiter wurde der Italiener Omar Visintin vor Eliot Grondin aus Kanada. Die übrigen fünf deutschen Starter waren bereits vor dem Halbfinale ausgeschieden.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

Quelle: BR24 Sport 04.12.2022 - 15:05 Uhr