BR-Sport DFB-Präsident Neuendorf ehrt Ehrenamtliche

Stand: 08.06.2022 20:27 Uhr

Wenige Stunden vor dem Länderspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen England hat DFB-Präsident Bernd Neuendorf 100 Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler in München ausgezeichnet.

Von BR24 Sport

1,6 Millionen Menschen sind alleine in Deutschland im Fußball im Ehrenamt tätig. 100 Personen davon wurden vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) zum Länderspiel zwischen Deutschland und England in die Münchner Arena eingeladen und in feierlichem Rahmen geehrt. Neben DFB-Präsident Bernd Neuendorf nahm auch Bayern-München-Präsident Herbert Hainer die Auszeichnungen vor.

"Aktion Ehrenamt" soll Engagement belohnen

Der "Club 100" ist Teil des DFB-Ehrenamtspreises. Aus allen Kreissiegern, die den DFB-Ehrenamtspreis gewinnen, werden nochmals die 100 herausragenden Ehrenamtlichen ausgewählt und vom DFB für ein Jahr in den "Club 100" aufgenommen.

Seit 25 Jahren fördert der Verband mit der "Aktion Ehrenamt" Menschen, die sich ehrenamtlich im Fußball engagieren. Alle Maßnahmen zielen darauf ab, die 24.500 Fußballvereine in Deutschland bei der Gewinnung, Würdigung und Qualifizierung von Ehrenamtlichen zu unterstützen.

Rund 70.000 Urkunden und speziell gravierte Uhren sind seit dem Start der Initiative 1997 in den 21 Landesverbänden überreicht worden.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

Quelle: BR24 Sport im BR Fernsehen 08.06.2022 - 18:30 Uhr