Giro d'Italia - Van der Hoorn feiert Ausreißersieg

Taco van der Hoorn beim seinem Giro-Sieg

Radsport

Giro d'Italia - Van der Hoorn feiert Ausreißersieg

Ausreißer Taco van der Hoorn hat sich für eine mutige Attacke beim 104. Giro d'Italia belohnt und überraschend die dritte Etappe gewonnen.

Der 27 Jahre alte Niederländer vom Team Intermarché-Wanty-Gobert Matériaux triumphierte am Montag (10.05.2021) überraschend auf der dritten Etappe über 190 Kilometer von Biella nach Canale. Van der Hoorn überraschte das Peloton mit seiner Solo-Attacke. Van der Hoorn war Teil einer Ausreißergruppe und setzte sich erst auf den letzten Kilometern von seinen verbleibenden Mitstreitern ab. Am Ende rettete er einen Vorsprung von vier Sekunden vor dem heranrasenden Feld ins Ziel.

Rang zwei ging an Davide Cimolai aus Italien vor dem Slowaken Peter Sagan vom deutschen Team Bora-hansgrohe.

Ganna fährt weiter in Rosa

In der Gesamtwertung gab es auf den vorderen Plätzen keine Veränderungen. Das Rosa Trikot des Gesamtersten trägt weiterhin der italienische Weltmeister Filippo Ganna, der am Samstag das Auftaktzeitfahren in Turin gewonnen hatte. Die deutsche Podiumshoffnung Emanuel Buchmann hatte im Kampf gegen die Uhr fast eine Minute auf Ganna und auch einige Sekunden auf die Rivalen in der Gesamtwertung verloren.

Am Dienstag steht eine etwas anspruchsvollere Etappe auf dem Programm. Auf den 183 Kilometern von Piacenza nach Sestola sind etwas mehr als 3.000 Höhenmeter zu überwinden. Große Zeitabstände für die Gesamtklassement-Fahrer sind aber noch nicht zu erwarten.

dpa | Stand: 10.05.2021, 17:30

Darstellung: