Die Eröffnungsfeier des CHIO in Aachen 2019

Pferdesport in Aachen CHIO 2022 in Aachen - Was passiert wann?

Stand: 23.06.2022 13:44 Uhr

Beim CHIO in Aachen treffen sich die Weltbesten des Pferdesports, der WDR überträgt live. Hier die Infos über Livestreams und Disziplinen.

2020 war das selbst ernannte "Weltfest des Pferdesports" wegen der Coronapandemie ausgefallen, 2021 fand es eingeschränkt und zum ungewohnten Zeitpunkt im September statt. Jetzt läuft der CHIO in der Aachener Soers vom 24. Juni bis 3. Juli wieder wie gewohnt - mit den besten Athletinnen und Athleten und einer vollen Auslastung des größten Reitsportstadions der Welt.

CHIO (gesprochen C-H-I-O) steht für "Concours Hippique International Officiel" - also sinngemäß für "Internationales Pferdesport-Turnier". Jede Mitglieds-Nation der Internationalen Reiterlichen Vereinigung (FEI) darf nur einen CHIO ausrichten, in Deutschland ist Aachen seit 1924 der Standort.

Der Zeitplan

Der CHIO startet am Wochenende vom 24. bis 26. Juni mit Voltigieren und erstmals auch mit den "FEI Youth Equestrian Games", dem Olympischen Springreitwettbewerb der Jugend. Nach einer Pause am Montag wird ab Dienstag dann alles noch einige Nummern größer.

Dienstag, 28. Juni

Die stimmungsvolle Eröffungsfeier im großen Reitstadion (Kapazität: 40.000) ist der offizielle Start des CHIO. Der WDR überträgt ab 20.15 Uhr live mit Carsten Sostmeier am Mikrofon.
WDR-Fernsehen und Livestream: 20.15 - 21.45 Uhr

Mittwoch, 29. Juni

Die Springreiter treten an beim "Preis von Europa".
Livestream auf sportschau.de: 18.10 - 22.15 Uhr
WDR-Fernsehen live: 20.15 - 21.45 Uhr

Donnerstag, 30. Juni

Für viele ein Höhepunkt des CHIO: der Nationenpreis der Springreiter unter Flutlicht, Titelverteidiger ist das Team aus den USA.
Livestream auf sportschau.de: 18.35 - 23.15 Uhr
WDR-Fernsehen live: 20.15 - 22.40 Uhr

Freitag, 1. Juli

Die Springreiter haben den "Preis von NRW" und den temporeichen Wettbewerb "Gräben und Wälle" auf dem Programm. Außerdem zeigt der WDR eine Zusammenfassung der Dressur der Vielseitigkeitsreiter.
WDR-Fernsehen und Livestream auf sportschau.de: 14.15 - 17.00 Uhr

Samstag, 2. Juli

Am Vormittag sind die Vielseitigkeitsreiter im Gelände unterwegs. Bettina Hoy begleitet die WDR-Übertragung als Expertin.
WDR-Fernsehen und Livestream auf sportschau.de: 10.30 - 12.30 Uhr

Am Nachmittag auf dem Programm: Springreiten (Allianz-Preis) und Gespannfahren.
Livestream auf sportschau.de ab 15.15 Uhr
WDR-Fernsehen live: 15.45 - 17.15 Uhr

Sonntag, 3. Juli

Krönender Abschluss für die Dressurreiter am Vormittag: die Grand-Prix-Kür. Nicole Uphoff-Selke ist als Expertin für den WDR im Einsatz.
WDR-Fernsehen und Livestream auf sportschau.de: 11.00 - 13.00 Uhr

Eine der begehrtesten Trophäen im Springreit-Sport wird vergeben: der große Preis von Aachen. Daniel Deußer geht als Titelverteidiger an den Start.
Livestream auf sportschau.de: 14.15 - 18.30 Uhr
Live im Ersten: 15.30 - 16.10 Uhr und 17.20 - 17.59 Uhr

Das feierliche Ende des CHIO: der Abschied der Nationen.
WDR Fernsehen: 19.30 - 20.00 Uhr