Die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking in der ARD

Olympia 2022 Peking: Die ARD-Hosts Jessy Wellmer (links) und Julia Scharf

TV, Radio, digital

Die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking in der ARD

Mehr als 120 Stunden Olympia im Ersten, rund 500 Stunden Sport im Livestream auf sportschau.de und in der ARD Mediathek, Liveberichterstattung auf 60 ARD-Hörfunkwellen – die ARD ist bereit für die Olympischen Winterspiele 2020 in Peking.

Die ARD berichtet vom 4. bis 20. Februar umfangreich von den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking. Im Fernsehen zeigt Das Erste mehr als 120 Stunden live, zusätzlich bieten täglich bis zu sechs parallele Livestream-Kanäle bei sportschau.de und in der ARD Mediathek ein spannendes Olympia-Vollprogramm.

Auch im Hörfunk berichten die ARD-Reporterinnen und -Reporter täglich live, emotional und informativ. Olympia live heißt es auch in 60 ARD-Hörfunkwellen von Kiel bis Berchtesgaden. ARD-Federführer für die Olympischen Winterspiele in Peking ist der Bayerische Rundfunk.

Olympia im Ersten: Täglich bis zu 16 Stunden live

Das Erste überträgt im Wechsel mit dem ZDF an insgesamt acht Sendetagen (5., 8., 11., 13., 14., 16., 17. und 20. Februar) täglich bis zu 16 Stunden live. Die ARD-Reporterinnen und -Reporter berichten von allen wichtigen Wettkämpfen. Entscheidungen mit deutschen Medaillenchancen gibt es live, bei Parallel-Entscheidungen setzt das Erste auf Konferenzschalten.

Gemeinsames Olympiastudio von ARD und ZDF in Mainz

Erstmals werden bei Olympia die Sendungen nicht aus der Ausrichterstadt präsentiert. Grund sind die vielen Unwägbarkeiten infolge harter Auflagen des Organisationskomitees und des chinesischen Staates, die eine Umsetzung vor Ort immens erschweren.

Der Großteil des ARD-Olympiateams arbeitet im gemeinsam mit dem ZDF betriebenen crossmedialen Olympiazentrum in Deutschland. Auch die meisten Livereporter kommentieren auf dem Mainzer Lerchenberg.

Erstmals zwei TV-Moderatorinnen: Julia Scharf und Jessy Wellmer

Mit Jessy Wellmer und Julia Scharf präsentieren erstmals zwei Moderatorinnen das Olympiaprogramm im Ersten.

ARD-Experten Wilhelm, Hannawald, Neureuther

Natürlich begleitet auch die ARD-Wintersport-Expertenriege mit Kati Wilhelm (Biathlon), Sven Hannawald (Skispringen) und Felix Neureuther (Ski alpin) das ARD-Olympiaprogramm gewohnt kompetent. Doppel-Olympiasiegerin Katarina Witt verstärkt das Trio als Gast.

Das ARD-Team vor Ort in Peking

An einer gemeinsamen Außenposition von ARD und ZDF im Internationalen Broadcastcenter in den Bergen empfängt Michael Antwerpes interessante Gesprächspartner und hoffentlich viele glückliche Medaillengewinnerinnen und -gewinner.

Direkt von den Wettkampfstätten melden sich Markus Othmer, Claus Lufen, Stephanie Müller-Spirra und Lea Wagner mit Interviews, aktuellen Informationen, persönlichen Eindrücken und Einordnungen.

Seppelt und ARD-Korrespondenteam beleuchten Hintergründe

Fester Bestandteil der ARD-Olympiaberichterstattung sind Recherchen und sportpolitische Hintergrundberichterstattung. Hajo Seppelt, ARD-Experte für Sportpolitik und Doping, ist vor Ort und beobachtet die Rahmenbedingungen der Spiele von Peking und die Rolle des IOC. ARD-Korrespondentin Tamara Anthony aus dem ARD-Studio Peking beleuchtet politische und gesellschaftliche Themen im Gastgeberland.

Olympia digital: Sportschau.de, ARD Mediathek, Social Media

Rund 500 Stunden Livestreams sind während der Spiele geplant. Bei sportschau.de und in der ARD Mediathek verpassen Sie keine Entscheidung. Auf beiden Plattformen können jeden Tag alle Wettbewerbe live im Web und in den Apps abgerufen werden - egal, ob zu Hause, im Büro am PC oder unterwegs auf dem Smartphone.

Re-Live: Alle Entscheidungen als Video on demand

Wer einen spannenden Wettkampf verpasst hat, ist bei sportschau.de und in der ARD Mediathek genau richtig: Unter dem Motto "Re-Live" gibt es alle Wettbewerbe als Video-on-demand mit Originalkommentar.

Daneben bieten wir Highlights der Wettkämpfe, Interviews, Studiogespräche und kritische Blicke auf das Gastgeberland China.

Live-Center, Live-Ergebnisse, Live-Ticker

Im Live-Center von sportschau.de finden Userinnen und User neben den Streams auch Live-Ticker und Live-Ergebnisse zu allen Wettkämpfen. Eine ausführliche News-Berichterstattung rundet das digitale Rundumpaket ab.

Ausgewählte Highlights und Wettkampf-Zusammenfassungen, aber auch die emotionalen, außergewöhnlichen und skurrilen Momente der Winterspiele gibt es auf den Social-Media-Kanälen der Sportschau bei YouTube, Facebook, Instagram, Twitter und TikTok.

Olympia im ARD-Hörfunk: Von live bis hintergründig

Die ARD-Hörfunkwellen setzen auf das Motto "live, emotional, spannend". Im Fokus stehen Live-Reportagen vom sportlichen Geschehen, die ebenfalls aus der Heimatredaktion in Mainz kommentiert werden. Durch die Zeitverschiebung von sieben Stunden fallen zahlreiche Medaillenentscheidungen in die Radio-Primetime am Morgen - rund 60 ARD-Hörfunkprogramme sorgen für umfangreiche Informationen zum Tagesstart.

Dazu kommen Exklusivgespräche und Interviews direkt aus Peking. Komplettiert wird das Angebot durch Nachrichten und Stories sowie Korrespondenten-Beiträge: Hintergründige, kritische Berichterstattung über den sportlichen Tellerrand hinaus ist fester Bestandteil der ARD-Radio-Philosophie.

Radio vor Ort

Unter den speziellen Rahmenbedienungen in Peking kommt auch dem Hörfunk-Team mit Reportern und Talkern vor Ort eine wichtige Bedeutung zu: Dirk Walsdorff, Martina Knief, Anne van Eickels und Alexander Bleick berichten mit persönlichen Einschätzungen zu sportlichen Erfolgen und Emotionen, aber auch zu Hintergründen und zum Alltag in der Arbeitsquarantäne in allen Hörfunkprogrammen der ARD.

Neuer Sportschau-Podcast gestartet

Schon jetzt im Netz: der Podcast "Sportschau-Olympia-Countdown". Julia Scharf und Philipp Nagel treffen wöchentlich Sportler und sprechen mit ihnen über den Weg nach Peking und ihre Meinung zum umstrittenen Gastgeberland China.

Während der Spiele heißt es dann täglich zwei Mal "Olympia aktuell": Am Morgen um 6.00 Uhr und am Nachmittag nach den Wettkämpfen gibt es Podcast-Updates mit aktuellen Infos, Ergebnissen und Interviews aus Peking.

Olympische Winterspiele 2022 vom 4. bis zum 20. Februar

Die Olympischen Winterspiele 2022 finden vom 4. bis 20 Februar in Peking statt. Das ARD-Angebot sportschau.de/olympia wird kontinuierlich ausgebaut. Durch die Zeitverschiebung (sieben Stunden) beginnen die ARD-Übertragungen in der Regel bereits um 2.00 Uhr nachts. Die Wettkampftage in China enden gegen 16.00 Uhr deutscher Zeit.

ard/br | Stand: 13.12.2021, 13:30

Darstellung: