Der DFB reagierte auf die Schiedsrichter-Anfeindungen im Netz.

Twitterkanal eingeschränkt Schiri-Beleidigung im Netz: DFB sperrt Kommentarfunktion

Stand: 22.03.2022 12:06 Uhr

Wegen zunehmender Schiedsrichter-Beleidigungen hat der Deutsche Fußball-Bund (DFB) seine Kommentarfunktion auf dem Twitterkanal "@dfbschiris" bis zum Saisonende deaktiviert.

Das teilte der Verband mit. Bereits im Dezember hatte der DFB die Fußball-Fans um sachliche Kritik gebeten und sich vorbehalten, bei Verstößen einzugreifen. Dazu gehörte unter anderem die Löschung von Kommentaren sowie Nutzer zu blockieren. Nun ging der DFB einen Schritt weiter und lässt bis auf weiteres gar keine Kommentare mehr zu.