Gewann zum ersten Mal die deutsche Meisterschaft im Einzel: Dang Qiu.

Endspiel in Saarbrücken Dang Qiu zum ersten Mal deutscher Tischtennis-Meister

Stand: 26.06.2022 16:40 Uhr

Eine Woche nach seinem Sprung unter die Top 10 der Weltrangliste hat Tischtennis-Nationalspieler Dang Qiu auch zum ersten Mal die deutsche Meisterschaft im Einzel gewonnen.

Der 25-Jährige von Borussia Düsseldorf gewann in Saarbrücken im Endspiel in 4:1 Sätzen gegen seinen Doppelpartner Benedikt Duda vom TTC Schwalbe Bergneustadt. Beide zusammen hatten erst wenige Stunden zuvor ihren Meistertitel im Doppel verteidigt. Neue deutsche Meisterin im Damen-Einzel ist Sabine Winter vom TSV Schwabhausen, die ihr Finale gegen die Weltranglisten-Siebte Han Ying (KTS Zamek Tarnobrzeg/Polen) in 4:2 Sätzen gewann.

Dang Qiu ist im deutschen Tischtennis der große Aufsteiger der vergangenen Monate. In Lima gewann der gebürtige Nürtinger vor einer Woche zum ersten Mal ein Turnier der neuen World-Table-Tennis-Tour (WTT). Im Finale besiegte er dabei den Olympia-Dritten Dimitrij Ovtcharov. Der frühere Weltranglisten-Erste Ovtcharov kehrte mit einer starken Erkältung aus der peruanischen Hauptstadt zurück und musste deshalb bei den deutschen Meisterschaften bereits am Samstag nach seinem Erstrunden-Sieg erkrankt aufgeben.

Matthew Genest-Schön, Sportschau, 26.06.2022 18:47 Uhr