Muss die 109. Tour de France vorzeitig beenden: Etappensieger Magnus Cort.

109. Frankreich-Rundfahrt Corona: Tour-Aus für Etappensieger Cort Nielsen und Clarke

Stand: 17.07.2022 13:39 Uhr

Die 109. Tour de France ist auf der 15. Etappe ohne zwei Etappensieger fortgesetzt worden.

Der Däne Magnus Cort Nielsen und der Australier Simon Clarke wurden positiv auf das Coronavirus getestet und mussten die Rundfahrt verlassen, wie die Teams der Radprofis mitteilten.

Cort Nielsen hatte sieben Tag lang das Bergtrikot getragen und die zehnte Etappe in Megève gewonnen. Clarke war auf dem Kopfsteinpflaster-Teilstück zum Wald von Arenberg siegreich.

Magnus Cort Nielsen hat die zehnte Etappe der Tour de France gewonnen. Lennard Kämna nahm dem Gesamtführenden Pogacar mehrere Minuten ab, verpasste aber am Ende Gelb.

Simon Clarke hat sich den Sieg auf der 5. Etappe der Tour de France gesichert. Großer Profiteur auf den 154 Kilometern von Lille nach Arenberg war Tadej Pogacar.

Bislang acht Corona-Fälle bei der Tour

Die beiden Profis sind die Corona-Fälle sieben und acht während der Tour. Zuvor mussten bereits die Franzosen Warren Barguil, Guillaume Martin, Geoffrey Bouchard, der Norweger Vegard Staeke Laengen, der Neuseeländer George Bennett und der Australier Luke Durbridge die Rundfahrt coronapositiv verlassen. Die nächsten verpflichtenden Tests stehen am Montag an.