Spieler des DHB-Teams und Trainer Alfred Gislason
liveblog

Handball-WM 2023 News im Liveblog - Deutschland B-Auswahl feiert hohen Sieg gegen Algerien

Stand: 17.01.2023 20:06 Uhr

Deutschlands Handballer haben auch ihr drittes Vorrundenspiel gewonnen und zwar hoch: Gegen Außenseiter Algerien gab es einen ungefährdeten 37:21 (16:9)-Erfolg.

Leicht und locker haben die deutschen Handballer das letzte WM-Vorrundenspiel gegen Algerien gewonnen. Trainer Gislason konnte einige seiner Stammspieler schonen.

17.01.2023 • 18:37 Uhr

Halbzeit: Deutschland mit hoher Führung

Der zweite Anzug sitzt: Zur Pause führt die deutsche Mannschaft im dritten Vorrundenspiel gegen Algerien mit 16:9. Vor allem die Spieler, die bislang wenig Einsatzzeiten kamen zum Zug und überzeugten.

17.01.2023 • 18:00 Uhr

Anpfiff: Das Spiel der Deutschen läuft

Das dritte und letzte Vorrunden-Spiel der deutschen Mannschaft um den Gruppensieg bei dieser 28. Handball-WM hat begonnen. Gegner ist Algerien. Geleitet wird die Partie vom ungarischen Schiedsrichtergespann Oliver Kiss und Adam Biro.

17.01.2023 • 17:54 Uhr

Verwirrung um Trikots

Kleine Verwirrung um die Kluft kurz vor dem Anpfiff: Die Algerier spielen in weißen Trikots, Deutschland wollte auch in weiß spielen, musste sich aber nochmal umziehen und die schwarzen Shirts rausholen. Weil Algerien bei der Paarung zuerst genannt wird, haben die Nordafrikaner Vorrecht bei der Wahl - so die IHF-Regel. Spiel kann jedenfalls pünktlich beginnen.

17.01.2023 • 17:23 Uhr

So wird Deutschland beginnen

Die voraussichtliche Aufstellung der deutschen Mannschaft gegen Algerien - Tor: Wolff, Linksaußen: Dahmke, Rückraum links: Köster, Rückraummitte: Witzke, Rückraum rechts: Steinert, Rechtsaußen: Groetzki, Kreis: Golla.

Jubel Andreas Wolff, konzentrierter Golla und Köster

17.01.2023 • 17:11 Uhr

Wandschneider: "Dieses Spiel nutzen"

Gruppensieg perfekt: Die deutsche Mannschaft kann gegen Algerien also experimentieren. "Alfred Gislason wird das Spiel nutzen, damit sich seine Mannschaft weiter einspielen kann. Er wird jetzt Leute bringen wie Luca Witzke, Rune Dahmke und Djibril M'Bengue, um ihnen zu sagen, ihr seid wichtig, ihr könnt noch wichtig werden im weiteren Verlauf der WM", sagt Kai Wandschneider, früher Trainer der HSG Wetzlar, kurz vor dem Anpfiff.

17.01.2023 • 16:54 Uhr

Gislason schnuppert schon Hallenluft

Ruhe vor dem Spiel: Gut eine Stunde vor dem Anpfiff gegen Algerien dreht Bundestrainer Alfred Gislason die ersten Runden durch die Halle.

Bundestrainer Alfred Gislason dreht die ersten Runden durch die Halle

Sportschau
17.01.2023 • 16:40 Uhr

Auslosung der U21-WM

Im Presseraum der Spodek-Arena fand vor wenigen Minuten die Auslosung zur U21-Heim-WM in Deutschland statt. Die Mannschaft von Bundestrainer Martin Heuberger trifft in Vorrundengruppe B auf Algerien, Tunesien und Libyen. Das Turnier wird vom 20. Juni bis 2. Juli ausgetragen. Gespielt wird in den Bundesliga-Arenen von Hannover, Magdeburg und Berlin.

Auslosung der U21-WM

Auslosung der U21-WM in Kattowitz

17.01.2023 • 15:40 Uhr

Torjäger: Elisson liegt aktuell vorne

Der Isländer Bjarki Elisson führt aktuell die Torschützenliste dieser WM an. Der Linksaußen von den Füchsen Berlin liegt im Ranking mit 26 Toren vorne. Elisson könnte aber heute noch von seinem Berliner Klubkamerad, dem Dänen Mathias Gidsel (18 Tore), oder dem Niederländer Kay Smits (17 Tore) überholt werden, die am Abend ihre dritten Vorrundenpartien absolvieren. Beste deutscher Werfer vor dem Algerienspiel: Juri Knorr mit 12 Toren und Lukas Mertens mit 11 Toren.

17.01.2023 • 14:33 Uhr

Lob und Tipps von Maik Machulla

Alfred Gislason erhält vor dem Algerien-Spiel viel Lob von seinem Kollegen Maik Machulla. "Ich glaube, dass der Bundestrainer viel mit seinen Führungskräften kommuniziert und mit ihnen gemeinsam Lösungen sucht. Was ist die Idee bei euch im Verein, womit fühlt ihr euch wohl?", schreibt der Trainer des Bundesligisten SG Flensburg-Handewitt im Flensburger Tageblatt. "Er nimmt die Leute mehr mit, und er ist bereit, auf die Spieler zuzugehen. Das finde ich sehr gut. Wir sehen viele Dinge von den Rhein-Neckar Löwen, wir sehen manches, was der SC Magdeburg macht - das deutet darauf hin, dass jetzt auch die Spieler mitreden und dass Alfred ihnen Verantwortung gibt." Für den weiteren Turnierverlauf hat Machulla einen Tipp: "Die deutsche Mannschaft muss in der Abwehr zulegen."

17.01.2023 • 12:01 Uhr

Algeriens Frühstarter - DHB muss vor allem am Anfang hellwach sein

Obwohl Algerien in der Gruppe klarer Außenseiter ist, mussten sowohl Katar als auch die Serben zunächst einmal ganz schön ackern, um sich gegen einen hochmotivierten Gegner in die Partie zu arbeiten. In beiden Spielen war der Verlauf bis zur Pause und teilweise sogar noch darüber hinaus ziemlich eng, ehe es dann in der Schlussphase zu den am Ende doch klaren Niederlagen mit fünf und neun Treffern kam.

17.01.2023 • 09:11 Uhr

Deutschlands Torhüterduo - bisher klappt's perfekt

Im Laufe des Turniers wird es für das DHB-Team auf beide Torhüter ankommen. Sowohl die etatmäßige Nummer Eins Andreas Wolff als auch Joel Birlehm hatten beide jeweils schon ein gutes Spiel, in dem sie Garanten für den Sieg waren. Nachdem Wolff noch leichte Wadenprobleme hatte, ist noch nicht bekannt, wie viel Einsatzzeit er gegen Algerien bekommt.

Desiree Krause, Sportschau, 17.01.2023 08:43 Uhr
17.01.2023 • 08:37 Uhr

Bis zu drei Mahlzeiten, Videostudium, Spaziergang - der Plan der deutschen Handballer

Der Tagesplan der deutschen Handballer heute vor dem Spiel: Bis 9 Uhr gibt es Frühstück, dann einen kleinen Spaziergang, um 10 Videostudium und um 13 Uhr Mittagessen. Um 15 Uhr können die Spieler freiwillig noch ein "Pre-Match-Meal" einnehmen, wie es im Ablaufplan heißt. Um 16 Uhr geht es dann auf zur Halle.

17.01.2023 • 07:31 Uhr

81 Kilometer und 57 Minuten Fahrzeit zum Konkurrenten-Spiel

Wenn sich Bundestrainer Alfred Gislason nach dem deutschen Spiel gegen Algerien noch die kommenden Hauptrundengegner Norwegen und Niederlande im direkten Duell live ansehen möchte, muss er sich bei seinen Interviews nach Spielschluss sputen - aber theoretisch möglich wäre zumindest die zweite Halbzeit. Denn: Deutschland spielt um 18:00 Uhr im "Spodek", der Mehrzweckhalle in Kattowitz. Von dort sind es 81 Kilometer über die A 4 bis zur Tauron Arena in Krakau, wo das Topspiel der Konkurrenten ab 20.30 Uhr steigt. Die durchschnittliche Fahrzeit liegt laut Google Maps bei 57 Minuten.

16.01.2023 • 19:53 Uhr

Steinert: "Mit vielen guten Gefühlen" in die Hauptrunde

Das DHB-Team um Trainer Alfred Gislason hat den gelungenen Auftritt gegen Serbien mit einem lockeren Abend ausklingen lassen. Am Tag danach bereiten sich die deutschen Handballer auf den letzten Gruppengegner Algerien vor. Christoph Steinert berichtet:

DHB-Team "mit vielen guten Gefühlen" in die Hauptrunde

Sportschau, 16.01.2023 18:33 Uhr
16.01.2023 • 16:45 Uhr

Spielanteile dürften anders verteilt werden

Gegen Algerien wird Bundestrainer Alfred Gislason mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einigen Leistungsträgern wie Juri Knorr, der am Sportschau-Mikrofon gestand, dass ihn die 60 Minuten gegen Serbien doch arg geschlaucht hatten, eine Pause geben. Spieler wie Linksaußen Rune Dahmke oder Rückraumspieler Djibril M'Bengue haben bisher kaum oder gar nicht gespielt. Das dürfte sich ändern. "Es ist klar, dass du nicht mit sechs, sieben Leuten so ein Turnier durchrocken kannst. Wir brauchen alle", sagte Kapitän Johannes Golla.

Knorr - "Ziemlich an den Kräften gezerrt"

Sportschau, 16.01.2023 18:35 Uhr
16.01.2023 • 16:00 Uhr

Algerien ist bereits ausgeschieden

Weil Katar im späten Spiel am Sonntagabend gegen Algerien gewann, sind die Nordafrikaner bereits ausgeschieden, auch wenn sie mit einem Sieg gegen den DHB nach Punkten noch mit Katar oder Serbien gleichziehen könnten. Die Algerier haben den direkten Vergleich gegen beide Mannschaften nämlich verloren.

16.01.2023 • 15:10 Uhr

Deutschlands Gruppensieg ist eingetütet

Der direkte Vergleich ist auch der Grund, aus dem es rein sportlich für die Deutschen in diesem Spiel um nichts geht. Auch wenn die Mannschaft von Alfred Gislason verlieren sollte, bleibt sie durch die Siege über Katar und Serbien auf Rang eins und geht mit der maximalen Punkteausbeute von vier Zählern in die Hauptrunde.

15.01.2023 • 18:46 Uhr